, 06.03.2020

Die schwedische Glücksspielbehörde (Spelinspektionen) und die schwedische Steuerbehörde haben den Umsatz aus lizenziertem Glücksspiel in Schweden im Jahr 2019 mit 2,3 Milliarden Euro (24,8 Milliarden SEK) beziffert.

 

Die Haupteinnahmequelle waren demnach Online-Casinos und Glücksspiel auf Schiffen mit insgesamt 1,3 Milliarden Euro. Die Gewinne aus der staatlichen Lotterie und Spielautomaten beliefen sich auf 557 Millionen Euro. Davon entfielen 320.000 Euro auf die staatliche Lotterie.

 

Cosmopol, der einzige lizenzierte landbasierte Casino-Betreiber in Schweden, generierte Umsätze in Höhe von 92,1 Millionen Euro. Die Einnahmen aus Bingo-Spielen beliefen sich auf 22,1 Millionen Euro, die aus Restaurant-Casinos auf 21,6 Millionen.

 

Im Jahresverlauf erwies sich das vierte Quartal 2019 als das erfolgreichste. In den letzten drei Monaten des Jahres wurde ein Umsatz von 627,3 Millionen Euro generiert.

8.000 Einwohner des Landes haben sich im Jahr 2019 dazu entschieden, sich auf der Webseite Spelpaus.se (Seite auf Schwedisch) selbst vom Glücksspiel auszuschließen. Dieses Selbstkontroll-Angebot wurde im Januar 2019 eingeführt. Bis März 2020 sollen sich mehr als 49 Tausend Einwohner registriert haben.

Hohe Umsätze in unlizenzierten Online-Casinos

 

Für die Umsätze aus unlizenzierten Online-Casinos liegen keine offiziellen Zahlen vor. Der Industrie-Analyst H2 Gambling Capital schätzt diese jedoch auf 169,8 bis 207,6 Millionen Euro. Zwischen 54,8 bis 65,2 Millionen entfielen davon auf das letzte Quartal.

 

Aktuell verfügen 96 Anbieter in Schweden über eine Lizenz, von gemeinnützigen Anbietern abgesehen. 70 davon sind für Online-Wetten und Casino-Glücksspiel lizenziert.

 

Zahlreiche Neulizenzierungen im Jahr 2019

 

Die Öffnung des schwedischen Glücksspiel-Marktes Anfang 2019 macht einen Vergleich der aktuellen Zahlen zu früheren Jahren schwierig. So lagen die Umsätze des lizenzierten Glücksspiels in Schweden im Jahr 2018 bei 1,5 Milliarden Euro. Schließt man Anbieter mit ein, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht lizenziert waren, beläuft sich der Umsatz im Jahr 2018 auf 2,2 Milliarden Euro.

 

Der Anstieg der Umsätze von 2018 auf 2019 lässt sich mit 48,5 % beziffern. Die schwedische Glücksspielbehörde führt diesen starken Anstieg jedoch vor allem auf die 18 Neulizenzierungen im Jahr 2019 zurück.

Similar Guides On This Topic