, 15.08.2020

Das Schweizer E-Sport-Unternehmen Senior eSports will im Rahmen seines Summer Cup 2020 einen neuen Guinness Weltrekord aufstellen. Wie das Unternehmen auf seiner Webseite erklärt, sollen am Montag, den 24. August insgesamt 100 „Senioren“ auf der Battle Royal Map im Spiel Fortnite antreten.

 

Die Mitglieder von Senior eSports wagten sich damit zum ersten Mal an das beliebte Koop-Survival-Spiel. Bereits 120 Personen hätten sich zur virtuellen Schlacht angemeldet. Damit sei der Rekord theoretisch bereits gebrochen.

 

Um diesen jedoch auch amtlich zu machen, sei das Unternehmen bereits mit den Zuständigen beim Guinness Buch der Rekorde in Kontakt getreten.

Senior eSports wurde im Mai 2019 von dem Schweizer Unternehmer René Merkli gegründet. Die Plattform richtet sich an E-Sport-Interessierte von mindestens 38 Jahren, die aufgrund des für gewöhnlich niedrigen Durchschnittsalters in der Gaming-Szene als „Senioren“ betitelt werden. Senior eSports organisiert regelmäßig Turniere, bei denen die Mitglieder Sachpreise, insbesondere elektronische Gadgets, gewinnen. Auf der Plattform sind mittlerweile knapp 750 Spieler registriert.

Ideale Werbung für den internationalen Durchbruch

Ein Eintrag im Guinness Buch der Rekorde könnte eine perfekte Werbung für Senior eSports darstellen. Bislang erreiche man einen Großteil der neuen Mitglieder über Social-Media-Plattformen wie Facebook oder „Mund-zu-Mund-Empfehlungen“, erklärt Gründer Merkli.

 

Noch im letzten Jahr sei das Unternehmen nach Deutschland und Österreich expandiert, wo das Interesse am E-Sport ebenso wie in der Schweiz stetig wachse.  Allein in Deutschland gebe es mehr als 15 Millionen Ü-40-Spieler. Noch größeres Potenzial gebe es jedoch in den USA.

 

Auch mithilfe der internationalen Streaming-Plattform Twitch wolle Senior eSports sich zu größerer Bekanntheit verhelfen. Merkli erklärt:

Wir versuchen auch eine möglichst große Präsenz auf Twitch zu haben, das heißt regelmäßig zu streamen, wie unsere wöchentlichen Summer Cups. Wir haben ein neues Streaming Studio, powered by Razer, aufgebaut und werden dies in Zukunft rege nutzen.

Noch in diesem Monat solle zudem eine zur Webplattform passende Senior-eSports-App herausgebracht werden. Nach dem Summer Cup 2020 und dem Weltrekordversuch solle es im September dann mit 15 E-Sport-Ligen und regelmäßigen Turnieren weitergehen.