Dienstag, 28. Juni 2022

Rundes Jubiläum: Spielbank Schenefeld feiert 25. Geburtstag

Eingang Spielbank Schenefeld Die Spielbank Schenefeld befindet sich in einem Shopping-Center (Bild: Casino-sh.de)

Die Spielbank Schenefeld blickt in diesen Tagen auf ein Vierteljahrhundert Casino-Geschichte zurück. Das zum Anbieter Spielbank Schleswig-Holstein GmbH gehörende Casino wurde am 1. März 1997 in dem 20.000-Einwohner-Ort Schenefeld am Rand Hamburgs eingeweiht. Die Spielbank nutzt das verlängerte Himmelfahrt-Wochenende nun, um ausgiebig zu feiern.

Als die Spielbank Schenefeld vor gut 25 Jahren in einem Einkaufszentrum am Rande der Stadt eröffnet wurde, galt dies für nicht wenige Beobachter als gewagter Schritt. Zuvor hatte an dem Standort eine Diskothek für schlechte Schlagzeilen gesorgt, als dem damaligen Betreiber die Konzession entzogen worden war.

Mit neuem Konzept zum Erfolg

Doch die Casino-Betreiber widerlegten die ungünstigen Prognosen, indem sie auf mehrere Neuerungen setzten. So präsentierte sich der Glücksspieltempel in lockerem Las-Vegas-Ambiente und verzichtete von Anfang an auf den damals noch üblichen Krawattenzwang.

Direktorin Jessica Barke, die die Spielbank Schenefeld seit 2012 leitet, betonte dem Hamburger Abendblatt gegenüber die Bedeutung einer weiteren Innovation:

Das war ein Novum in Deutschland. Erstmals wurde der Automatenbereich gleichberechtigt auf einer Ebene mit den klassischen Spielen angeboten.

Zudem habe das Casino bereits früh einen Schwerpunkt auf das spätestens seit 2010 boomende Poker gelegt. Mittlerweile habe der Betrieb mit seinen 100 Beschäftigten es geschafft, durch Veranstaltung vieler Turniere zur „Poker-Hochburg“ im Norden zu werden.

Wie erfolgreich sich das ungewöhnliche Konzept entwickeln sollte, zeigen die Geschäftszahlen. Gingen die Prognosen des Betreibers anfangs in Richtung eines Bruttospielertrags (BSE) von 8,5 Mio. Euro, lagen sie bereits zwei Jahre nach der Gründung fast doppelt so hoch. So wurde 1999 ein BSE von über 15 Mio. Euro erzielt.

Seit ihrer Eröffnung konnte die Spielbank Schenefeld Einnahmen von über 240 Mio. Euro generieren. Davon profitierte auch der Staat, denn von den Umsätzen flossen 161 Mio. Euro in Form der Spielbankabgabe an das Land Schleswig-Holstein. Über 40 Mio. Euro davon gingen an die Region des Standorts Schenefeld.

Bis Sonntag täglich Gewinnaktionen

Rund um den Geburtstag wartet das Casino mit einer Vielzahl von Angeboten auf. Seit Mittwoch lockt das Casino unter anderem mit Jubiläums-Gewinnspielen beim Roulette und vielen Sofort-Gewinnen bei den Automaten-Games.

Die Feierlichkeiten erstrecken sich über das gesamte verlängerte Himmelfahrt-Wochenende. So warten an diesem Donnerstag ab 15.00 Uhr eine Reihe von Extragewinnen auf Spieler. Laut Angaben der Spielbank zählen dazu Black Jack- und Poker-Events sowie eine 1.000 Euro Roulette Challenge. Auch Automaten-Fans können auf etwas Jubiläums-Glück spekulieren, denn ihnen bietet das Casino zehn Extra-Jackpots im Wert von je 250 Euro.

Am Freitag gibt es eine weitere 1.000 Euro Roulette Challenge, ehe am Abend ein Rubbellos-Spiel mit Gewinngarantie veranstaltet wird. Dabei sollen Preise im Gesamtwert von über 15.000 Euro ausgeschüttet werden.

Allen, die am Donnerstag bei den Gewinnaktionen nicht zum Zuge gekommen sind, bietet die Spielbank Schenefeld am Sonntag noch einmal die gleichen Chancen sowie ein spezielles Bingo-Event und weitere Geburtstags-Jackpots an den Spielautomaten. Zum Abschluss soll es zudem neben musikalischer Begleitung ein großes Torten-Buffet geben, um das Vierteljahrhundert angemessen zu feiern.