, September 17, 2018

Ende letzter Woche meldete die Stars Group, führender Anbieter für Online Poker, Casino und Sportwetten aus Kanada, im US-Bundesstaat New Jersey künftig auch Sportwetten anzubieten. Diese waren bis vor kurzem landesweit illegal.

 

Neben PokerStars jetzt auch BetStars verfügbar

Die weltweit erfolgreiche Stars Group launchte in New Jersey einige Monate zuvor bereits seine Poker Plattform PokerStars sowie den Online Casino Bereich PokerStars Casino, konnte jedoch nicht die gewünschten Erfolge verzeichnen.

 

Da seit kurzem der Glücksspielanbieter 888 seinen Sportwetten Bereich in New Jersey anbietet und mit weiterer Konkurrenz zu rechnen ist, wollte die Stars Group ebenfalls so schnell wie möglich neue Wurzeln schlagen.

 

Die Stars Group ist dabei eine Partnerschaft mit dem Resorts Casino Hotel eingegangen und bietet dort seine landbasierten Sportwetten an. Online können Sportwetten-Fans ihre Tipps direkt auf der Website abgeben.

 

Der Vize-Vorsitzende der Stars Group für US-Angelegenheiten Matt Primeaux äußerste sich wie folgt zu der Expansion des Unternehmens:

Als eines der weltweit größten Online Glücksspiel Unternehmen haben wir BetStars bereits auf die regulierten Märkte Europas gebracht und freuen uns nun, unser BetStars Angebot auch in New Jersey anbieten zu können.

Ein Blick auf die Fakten und Zahlen zum frisch legalisierten Sportwetten-Sektor scheint für den Anbieter sehr vielversprechend. Laut der amerikanischen Zeitung Las Vegas Sun wurden seit Juni umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro bei Sportwetten eingesetzt.

 

Fast 75 % davon kamen allein im August zu Stande und mit der beginnenden NFL Fußball Saison werden die Einnahmen mit hoher Wahrscheinlichkeit rapide anwachsen.

 

Es wird dabei erwartet, dass der Großteil der Einnahmen zukünftig über mobile Wetten generiert wird, da immer mehr Sportwetten Anbieter auch Apps und mobile Websites anbieten.

 

 

Der internationale Erfolg der Stars Group

Die Stars Group wurde im Jahr 2001 in Kanada gegründet und war zunächst unter dem Namen Amaya Inc. bekannt. Das Unternehmen wird sowohl an der Nasdaq als auch an der Toronto Stock Exchange Börse gehandelt.

 

Welcome to BetStars

BetStars Sportwetten Plattform der Stars Group (Bildquelle: PokerStars)

Über die Jahre hat sich die Stars Group bislang auf siebzehn regulierten Märkten weltweit einen Namen gemacht und betreibt die Plattformen PokerStars, Full Tilt Poker, Sky Betting & Gaming, BetStars, PokerStars Casino, PokerStars Championship, PokerStars Festival und PokerStars MEGASTACK.

 

Seit der Gründung stieg der Jahresumsatz kontinuierlich an und betrug im Jahr 2017 1,3 Milliarden US Dollar (1,11 Milliarden Euro). Im Bereich Poker ist die Stars Group mit der Plattform PokerStars weltweit Marktführer. Kunden können mit nur einem Konto zwischen den Websites PokerStars, PokerStars Casino und BetStars wechseln.

 

New Jerseys Kampf um legales Glücksspiel

Die Eroberung Amerikas von Online Casinos und Sportwetten Anbietern geht weiter. Seit im Mai dieses Jahres der „Professional and Amateur Sports Protection Act of 1992“ (PASPA) für verfassungswidrig erklärt wurde, machen immer mehr Online Glücksspiel Anbieter auch mit Sportwetten in den Staaten ihr Debut.

 

PASPA Sportsbetting US

Das Paspa Gesetz seit Mai 2018 aufgehoben (Bildquelle: Geocomply)

Durch den PASPA war zuvor jede Form von Sportwetten in den USA grundsätzlich illegal. Wenige Ausnahme bildeten hier Nevada mit seiner Casino Oase Las Vegas sowie Montana, Delaware und Oregon.

 

Da gemäß dem 10. Amendment der US-Amerikanischen Verfassung alle Bundesstaaten das Recht haben, eigene Landesgesetze (State Laws) zu erlassen, der PASPA aber genau das in Bezug auf Sportwetten verbat, entschied der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, das Gesetz außer Kraft zu setzen.

 

Bundesstaat New Jersey machte sich die neue gesetzliche Lage sofort zunutze und erklärte Sportwetten im eigenen Staat bereits im Juni für legal. Govenor Phil Murphy unterzeichnete mit großer Freude das neue Gesetz:

Heute machen wir endlich den Traum von legalen Sportwetten in New Jersey zur Realität. Ich bin hocherfreut, die Assembly Bill 4111 zu unterzeichnen, denn das bedeutet, dass unsere Casinos in Atlantic City und unsere Rennbahnen ihr Geschäft ausweiten, mehr Fans gewinnen und somit ihre langfristige finanzielle Perspektive verbessern können.

Das Spielen in Online Casinos ist in New Jersey bereits seit 2013 legal. Die landbasierten Spielbanken, darunter die weltweit berühmten Atlantic City Casinos, sind wie die Lotterie sogar schon in den 1970ern legalisiert worden.

Atlantic City ist ein beliebter Küsten- und Urlaubsort im US-Bundesstaat New Jersey und für seine zahlreichen Casinos bekannt. Die Stadt hat knapp 39.000 Einwohner und lebt von ihrem Hauptwirtschaftszweig Tourismus. An der Ostküste der USA zählt sie zu den beliebtesten Urlaubsorten, insbesondere für Reisende aus den angrenzenden Bundesstaaten.

 

Ganze 23 Casinos verteilen sich über die Stadt, darunter einige sehr berühmte wie das Resorts Casino Hotel, Golden Nugget Atlantic City, Borgata und Pinnacle Atlantic City. Aufgrund der geographischen Lage hat die Stadt immer wieder mit Hurricanes zu kämpfen. Einige Casinos mussten in der Vergangenheit aus diesem Grund schließen oder wurden gar komplett zerstört.

Das Sportwetten-Gesetz von 2018 legt nun fest, dass Buchmacher auf alle professionellen Spotarten Wetten annehmen dürfen, nicht jedoch für High School Sportveranstaltungen, eSports oder Video Game Turniere.

 

Spieler, Trainer, Schiedsrichter sowie die Inhaber der jeweiligen Veranstaltungsorte dürfen keine Wetten abschließen, wenn sie mit dem jeweiligen Event in direkter Verbindung stehen.

 

Die Casinos müssen 8,5 % ihrer Einnahmen von landbasierten Wetten und 13 % von Online Wetten in Form von Steuern an den Staat zurückgeben. Hinzu kommt eine 0,25 % Steuer auf US-Bundesebene.

 

 

Similar Guides On This Topic