Montag, 03. Oktober 2022

Super Bowl: Heute steigt das Sport- und Sportwetten-Spektakel des Jahres

Blick ins SoFi Stadium Los Angeles Das SoFi Stadium in Los Angeles ist Schauplatz des Super Bowl 2022 (Bild: Flickr/woolennium, CC BY-NC-ND 2.0)

Heute Abend werden Football-Fans aus aller Welt nach Los Angeles schauen, wenn im SoFi Stadium der Super Bowl LVI angepfiffen wird. Bei der 56. Austragung des Football-Finales treffen die favorisierten Los Angeles Rams auf die Cincinnati Bengals. Das Geschehen auf dem Spielfeld dürfte auch von unzähligen Sportwetten-Fans mit großem Interesse verfolgt werden, denn die Buchmacher erwarten Rekordumsätze in Milliardenhöhe.

Dabei wird die Heimmannschaft mit einer Quote von 1,50 als favorisierter Titelanwärter ins Match gehen. Demgegenüber werden die Chancen der Herausforderer aus Cincinnati von den Buchmachern nur mit 2,60 eingeschätzt.

Die Rolle des Underdogs im Finale hielt den Unternehmer Jim „Mattress Mack” McIngvale nicht davon ab, einen Millionenbetrag auf die Bengals zu setzen. Der finanzkräftige Sportwetten-Fan platzierte Anfang vergangener Woche beim Buchmacher Caesars eine 4,5 Mio. USD schwere Wette auf den Sieg des Teams aus Cincinnati. Sollte den Bengals ihr erster Triumph beim Super Bowl gelingen, könnte „Mattress Mack” mit der zweitgrößten Super-Bowl-Wette aller Zeiten einen Reingewinn von 7,7 Mio. USD für sich verbuchen.

Unabhängig von der den Los Angeles Rams zugeteilten Favoritenrolle erwartet der US-Glücksspielverband American Gaming Association (AGA) Rekordzahlen bei Sportwetten-Teilnehmern und -Einnahmen. So dürften rund um das Mega-Event 31,4 Millionen US-Amerikaner ihre Einsätze platzieren.

Verdopplung der Umsätze

Der AGA zufolge könnten die Fans allein in den USA Sportwetten in Höhe von 7,6 Mrd. USD abschließen. Dies entspreche gegenüber dem Vorjahresumsatz einer Steigerung von 78 %.

Bei Wetten auf den wertvollsten Spieler (MVP) liegt Rams-Quarterback Matthew Stafford bei den Buchmachern mit 1,15 weit in Front. Mit einigem Abstand folgt sein Gegenspieler Joe Burrow (2,30), vor dem Rams-Wide-Receiver Cooper Kupp (6,50).

Fans der Bengals werden nachher sicherlich hoffen, dass den Möbelhändler McIngvale sein buchstäbliches Sportwetten-Pech verlassen hat. Der auf Cincinnati setzende Millionär hat bei seinen in den vergangenen Monaten platzierten Wetten wenig Glück bewiesen und über 11 Mio. USD verloren.

Auch für weniger Football-Interessierte bietet der Super Bowl viel Unterhaltung. Bei der traditionellen Halbzeitshow werden sich in diesem Jahr wieder viele Stars präsentieren. So werden Auftritte der Hip-Hop-Größen Eminem, Snoop Dogg, Dr. Dre und Kendrick Lamar erwartet. Darüber hinaus wird R’n’B-Ikone Mary J. Blige auf der Bühne stehen.

Die berühmte Show bietet in den USA lebenden Wettfans zudem viele weitere Möglichkeiten zur Abgabe von Tipps. Neben der Anzahl der Songs oder dem ersten, bzw. letzten gespielten Lied (in beiden Kategorien liegt California Love derzeit vorn) geht es dabei ebenfalls um die Outfits der Interpreten. Besonders im Mittelpunkt steht Eminem, auf dessen Haarfarbe (braun, 1,35), Kopfbedeckung (Hoodie, 1,45) oder möglichen Bart (ja, 1,25) fleißig gesetzt wird. Angesichts der antretenden Rap-Stars erwarten viele Fans, dass einige ihrer aus Sicht der NFL möglicherweise anstößigen Aussagen mit einem Piepton überspielt werden. Die Quote für ein Einspielen des Tons liegt bei 1,45.

Ein Blick in die sportliche Statistik dürfte Anhängern beider Teams Mut machen. So hat Cincinnati sechs seiner letzten sieben Matches gewonnen.

Noch etwas besser machten es allerdings die Rams, die acht ihrer neun vergangenen Partien für sich entscheiden konnten. Viel wichtiger dürfte für beide Teams allerdings sein, wer den Sieg im alles entscheidenden letzten Spiel der Football-Saison 2021/22 davontragen wird.