Montag, 16. Mai 2022

Swiss Casinos schenken Angestellten Geld für Corona-Impfung

Casino Spielautomaten

Mit einer Impfquote von gut 52 % liegt die Schweiz im DACH-Vergleich weit hinter den Nachbarländern Deutschland (61 %) und Österreich (56 %). Um die Impfwilligkeit der Bevölkerung anzukurbeln, setzt die Regierung verstärkt auf die Motivationskraft von Unternehmen. Der Glücksspielanbieter Swiss Casinos will impfwilligen Angestellten nun je 200 CHF schenken.

Beitrag zur Pandemie-Bekämpfung

Der Casino-Betreiber fühle sich laut Geschäftsführer Marc Baumann verpflichtet, seinen Beitrag zu einer erfolgreichen Bekämpfung der Pandemie in der Schweiz zu leisten. Aus diesem Grund lobe das Unternehmen die finanzielle Belohnung aus.

Zudem gebe es für den Anbieter zwingende wirtschaftliche Gründe, um erneute Corona-bedingte Zwangsmaßnahmen zu verhindern. Baumann erklärte:

Wir haben in den letzten zwei Jahren zweimal einen Lockdown erlebt und mussten das Unternehmen schließen. Das möchten wir auf jeden Fall verhindern.

Die Prämie gelte für jeden Mitarbeiter, der sich bis Ende Oktober impfen ließe. Angesichts der 600 im Unternehmen Beschäftigten könne auf diese Weise ein sechsstelliger Betrag zusammenkommen. In Anbetracht der sonstigen Konsequenzen sei dies jedoch zu verschmerzen.

Durch die Aktion sollten vor allem Unentschlossene zur Impfung bewegt werden. Baumann sehe den Anreiz als „motivierenden Druck“ auf die Mitarbeiter, um die Impfquote zu erhöhen.

Bisher seien die Rückmeldungen aus dem Unternehmen vielversprechend. Auch andere Firmen sähen die Prämie dem Geschäftsführer zufolge als vorbildlich an.

Vorbild USA

Die Aktion des Schweizer Casino-Betreibers ist nicht die erste ihrer Art in der Glücksspielbranche. Besonders in den USA haben viele Unternehmen Prämien für Mitarbeiter ausgelobt, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen.

Neben der Belohnung von impfwilligen Angestellten setzen staatliche und private Stellen vielerorts auf Impflotterien zur Steigerung der Impfquote. So führen mehrere US-Bundesstaaten Lotterien durch, bei denen Geimpfte bis zu 1 Million USD gewinnen können. Vergleichbare Angebote gibt es auch in kanadischen Provinzen, während sich die Lotterien in Deutschland mit derlei Aktionen zurückhalten. Lediglich der private Anbieter Lotto24 führt im Oktober unter dem Motto #geimpftgewinnt eine Impflotterie durch, bei der als Hauptpreis 1 Million Euro bereitstehen.

Noch einen Schritt weiter geht der Casino-Konzern MGM Resorts. Dieser führt zum 15. Oktober eine Impfpflicht für alle Festangestellten, die nicht im Homeoffice arbeiten, ein. Bisher sehen europäische Betreiber wie Swiss Casinos von derart harten Maßnahmen ab. Sie setzen stattdessen lieber auf Freiwilligkeit und kleinere finanzielle Anreize.