, 05.07.2021

Die ARD-Sportschau geht mit neuen Sponsoring-Co-Partnern in die kommende Saison. Wie der Werbevermarkter ARD-Werbung Sales & Services (AS&S) am Freitagabend bekanntgab, werden mit Beginn der Hinrunde der Sportwetten-Anbieter Tipico und die Brauerei Krombacher exklusiv in der Sportschau vertreten sein.

 

Mit dem Vertrag weitet der Sportwetten-Anbieter sein Engagement im Profifußball weiter aus. Bisher ist Tipico bereits als offizieller Partner der 1. und 2. Bundesliga sowie des FC Bayern aktiv.

 

Tipico-Chief Commercial Officer Marlon van der Goes erklärte zu dem Deal:

Die Marke Tipico ist der Inbegriff der Sportwette und steht für Leidenschaft, Fortschritt und Spannung. Dabei stellen die wöchentlichen Spiele der Bundesliga das Herzstück unseres Angebotes dar. Als Offizieller Partner der Bundesliga und 2.Bundesliga sowie des FC Bayern München, ist die zukünftige Zusammenarbeit mit der Sportschau ein logischer und wichtiger Schritt, über den wir uns sehr freuen!

Uwe Esser, Geschäftsleiter TV bei AS&S, zeige sich zufrieden über die neue Partnerschaft. Zugleich betonte er die Bedeutung der Sportschau als hochwertiges Werbemedium, das auch im schwierigen Umfeld der vergangenen Saison von bis zu 6,8 Millionen Zuschauern eingeschaltet worden sei.

Fast gleichzeitig mit Tipicos neuer ARD-Vereinbarung trat der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Dieser verbietet es Wettanbietern unter anderem, mit aktiven Sportstars Werbung zu machen. Sponsoring-Aktivitäten, wie beispielsweise in Stadion oder im Fernsehen sind weiterhin möglich.

Die Kooperation des öffentlich-rechtlichen Senders mit dem Wettanbieter könnte allerdings auch auf Kritik stoßen. So bekämpfen Spielerschützer seit Langem die aus ihrer Sicht zu starke Werbepräsenz von Glücksspielunternehmen.