Dienstag, 29. November 2022

World Series of Poker 2021 Main Event: Die Bubble ist geplatzt

Seifenblase

Die Bubble beim Main Event der World Series of Poker 2021 (WSOP) im Rio All-Suite Hotel & Casino ist geplatzt. Alle 1.000 verbliebenen Spieler werden demnach mit einer Mindestauszahlung von 15.000 USD nach Hause gehen, heißt es auf der offiziellen Webseite der WSOP [Seite auf Englisch].

Bubble-Boy wurde der US-Amerikaner Kevin Campbell, der das Turnier auf Platz 1.001 nach einem Bad Beat verlassen musste. Dutzende von Spielern und Medienvertretern sowie Turnierleiter Jack Effel versammelten sich um Campbells Tisch, als er preflop mit einem Paar roten Assen seine 93.000 Chips in die Mitte stellte.

Er erhielt einen Call von Chris Alafogiannis, der beim Showdown A-9 suited in Kreuz zeigte. Das Board brachte jedoch 9-T-8-7-9 und damit einen Drilling für Alafogiannis, was gleichzeitig das Aus für Campbell bedeutete.

Sein Tischnachbar Paul Mattioda hat die spektakuläre Hand auf seinem Handy festgehalten und getwittert:

Leute… heilige Sch***e… die Geldblase ist gerade im WSOP Main Event auf die krasseste Art und Weise an meinem Tisch geplatzt. Nebenbei bemerkt ist dies eine ziemlich surreale Erfahrung. An Tag 4 des Main Events morgen sind 15.000 USD garantiert, es geht um 8 Millionen Taler!!!!

Trotz seines Pechs wird Campbell nicht mit leeren Händen gehen müssen. Turnierleiter Effel soll ihm bereits mitgeteilt haben, dass er als Trostpreis ein Ticket für das WSOP Main Event 2022 erhalten werde.

Chipleaderin Jessica Cai

Für einige Spieler und Spielerinnen schien Tag 3 gut gelaufen zu sein. Als Chipleaderin konnte die US-Amerikanerin Jessica Cai 1.796.000 Chips eintüten und dürfte für Tag 4 mit 225 Big Blinds gut gerüstet sein.

Cai konnte an Tag 3 einige große Pots gewinnen. So hat sie mehrere Kontrahenten vom Tisch genommen. Darunter befand sich auch ein Spieler, der mit einem Overpair in ihr geflopptes Full House lief. Auf diese Weise erreichte sie den Spitzenplatz, bevor die Bubble platzte.

Auf Platz 2 mit 1.773.000 Chips folgt Natural8-Markenbotschafter Phachara Wongwichit aus Thailand. Auch für den deutschen Spieler Andreas Kniep brachte Tag 3 gute Ergebnisse. Er befindet sich aktuell mit 1.509.000 Chips auf Rang 10.