Mit diesen 8 Methoden finden Sie Ihre Lotto Glückszahlen

Mit diesen 8 Methoden finden Sie Ihre Lotto Glückszahlen 2019

Werden meine Lotto Glückszahlen in der nächsten „6aus49“ Ziehung gezogen? Diese Frage kann Ihnen leider niemand beantworten, denn jede Ziehung der deutschen Lotterie unterliegt dem Zufall. Wie soll man da den Überblick behalten und seine Lottozahlen auswählen? Mittlerweile gibt es zum Glück viele Methoden, um die richtigen Zahlen auszusuchen. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel 8 beliebte Methoden vor – über die Statistik der häufigsten Lottozahlen bis hin zum magischen Quadrat.

Welche Lottozahlen werden am häufigsten gezogen?

Beginnen wir mit etwas Lotto Statistik. Diese Statistiken, beispielsweise häufig gezogene Lottozahlen, können Ihnen bei der Auswahl der Lottozahlen helfen. Viele Spieler schauen sich die Lottozahlen Häufigkeit an und wählen ihre Zahlen danach aus. Auch wenn Sie dadurch Ihre Gewinnwahrscheinlichkeit nicht erhöhen können: So sehen die Ergebnisse aus. Bestimmte Zahlen wurden bisher viel häufiger gezogen als andere, obwohl alle Zahlen bei jeder neuen Ziehung die gleiche Ziehwahrscheinlichkeit haben. In der folgenden Tabelle finden Sie die meistgezogenen Lottozahlen. Damit Sie diese Häufigkeiten besser einordnen können, haben wir auch die am seltensten gezogenen Lottozahlen angezeigt. Superzahlen berücksichtigen wir in dieser Zählung nicht.

Weiterlesen Weniger Lesen
Die häufigsten Lottozahlen
Lottozahl Ziehhäufigkeit
6773x
26763x
38763x
31757x
43755x
3751x
49743x
25742x
41739x
27738x
Die seltensten Lottozahlen
Lottozahl Ziehhäufigkeit
45651x
13653x
28668x
20671x
21673x
8673x
15685x
46688x
12688x
14695x
Stand: 13.08.2019

Die 6 führt mit Abstand die Hitliste der häufigsten Lottozahlen an. Sie wurde in den bisherigen Ziehungen am Mittwoch und Samstag am meisten gezogen und landet deswegen bei vielen Spielern regelmäßig auf dem Spielschein. Überraschend mag die Häufigkeit von hohen Zahlen wie 38, 31 und 43 sein. Anders sieht es wiederum mit den seltenen Zahlen wie 45, 13 und 28 aus. Ganze 122-mal weniger als die 6 wurde bisher die Nummer 45 gezogen. Die Unglückszahl 13 macht in dieser Auflistung ihrem Ruf alle Ehre. Die Einzelzahlen bringen bereits einige interessante Erkenntnisse – wie sieht es mit der Häufigkeit von Zahlenpaaren aus?

Weiterlesen Weniger Lesen
Zweierpaar Ziehhäufigkeit
32, 45109x
9, 38106x
2, 26100x
6, 3399x
4, 3197x
3, 697x
42, 4396x
23, 3896x
10, 1196x
6, 2996x
6, 1896x
Stand: 13.08.2019

Der bereits bekannte Einzel-Spitzenreiter 6 ist auch bei den Kombinationen aus zwei Zahlen auffällig oft zu finden. Ganz oben steht eine eher ungewöhnliche Kombination: 32 und 43. Beliebte Zahlenkombinationen aus Geburtstagen (siehe weiter unten), etwa 2, 26 oder 3, 6, werden aber ebenfalls verhältnismäßig oft gezogen. Was sagt uns diese ganze Lotto Statistik? Die am meisten gezogenen Zahlen und Zahlenpaare sind eine bunte Mischung und für verschiedene Methoden interessant.

7 weitere Methoden, um Lottozahlen auszuwählen

Es kann sich lohnen, meistgezogene Lottozahlen auszuwählen, doch daneben gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zahlen für den Lottoschein aussuchen können. Einige davon kennen Sie vielleicht schon, während Ihnen andere Methoden neue Anregungen geben können.

Persönliche Glückszahlen

Persönliche Glückszahlen

Diese Methode ist bei sehr vielen Spielern beliebt. Im Großen und Ganzen besteht sie darin, persönlich wichtige Zahlen als Lottozahlen auszuwählen. Diese Zahlen können Sie etwa aus Geburtstagen und Daten von anderen wichtigen Ereignissen herleiten. Auch Ihr eigenes Alter oder das von Ihnen nahestehenden Personen, Adressen, Jubiläen und Telefonnummern bieten sich als Glückszahlen an.

So wählen Sie Ihre Glückszahlen aus:

  • Wählen Sie für die Lottozahlen ein persönlich wichtiges Datum, Jubiläum, Alter, eine Adresse, Telefonnummer oder andere persönliche Glückszahl aus.
  • Teile und Kombinationen davon eignen sich ebenfalls.
WeiterlesenWeniger Lesen

Überfällige Zahlen

Überfällige Zahlen

Viele Spieler wetten auf „überfällige“ Zahlen. Damit sind Zahlen gemeint, die am längsten nicht gezogen worden sind. Die Logik dahinter: Diese überfälligen Lottozahlen müssten bald wieder gezogen werden, um sich dem allgemeinen Durchschnitt anzupassen. Schließlich werden bei hinreichend vielen Ziehungen alle Lottozahlen ungefähr gleich oft gezogen.

So spielen Sie überfällige Zahlen:

  • Schauen Sie sich die Ergebnisse der vorangegangenen Lotto 6aus49 Ziehungen an.
  • Kreuzen Sie in einem Lottofeld (1 bis 49) die bei diesen Ziehungen mindestens einmal gezogenen Lottozahlen an. Beginnen Sie dabei mit der letzten ausgetragenen Ziehung und arbeiten Sie sich Schritt für Schritt vor.
  • Die Zahlen, die Sie zuletzt im Feld ankreuzen, sind die überfälligen und somit die am längsten nicht gezogenen Zahlen.
  • Wählen Sie eine oder mehrere dieser länger nicht gezogenen Zahlen aus.
  • Nutzen Sie bei Bedarf eine oder mehrere zusätzliche der in diesem Artikel vorgestellten Methoden.
Weiterlesen Weniger Lesen

Beliebte Zahlen vermeiden

Beliebte Zahlen vermeiden

Die Methode der überfälligen Zahlen und Glückszahlen können Sie wiederum für eine andere Vorgehensweise nutzen: Halten Sie einfach Abstand von diesen Zahlen und kreuzen Sie sie nicht an. Warum? Weil diese Zahlen eben seit geraumer Zeit nicht gezogen worden sind bzw. Sie sich einen Gewinn mit vielen Mitspielern teilen müssen.

So vermeiden Sie beliebte Zahlen auf Ihrem Spielschein:

  • Wenn Sie die überfälligen und beliebten Glückszahlen bewusst vermeiden möchten, wählen Sie die anderen Methoden aus.
  • Vergleichen Sie Ihre gewählten Zahlen mit den überfälligen Zahlen und Glückszahlen (z. B. Zahlen bis 31 – Teil vieler Geburtstage). Machen Sie gegebenenfalls Anpassungen.
Weiterlesen Weniger Lesen

Delta-System

Delta-System

Die Methode des Delta-Systems stützt sich ebenfalls auf statistische Erkenntnisse. Das Delta-System kann kompliziert erscheinen und erfordert mehr Zeit als andere Methoden.

So wenden Sie das Delta-System an:

  • Wählen Sie eine sehr niedrige Zahl unter 9 aus.
  • Notieren Sie anschließend zwei beliebige Zahlen zwischen 1 und 8.
  • Als vierte Lottozahl bestimmen Sie eine Zahl möglichst nahe der 8. Sie kann auch größer als die 8 sein.
  • Die fünfte und sechste Zahl sind Zahlen zwischen 8 und 15. Wählen Sie nach Möglichkeiten zwei Zahlen aus, die nicht direkt benachbart sind.
  • Rechnen Sie alle sechs ausgewählten Zahlen zusammen. Die Summe der Zahlen sollte nicht größer sein als die größte spielbare Zahl in der Lotterie (49).
  • Ist die Summe bis zu 15 Zahlen kleiner als die größte spielbare Zahl, haben Sie eine gute Auswahl getroffen. Im Lotto 6aus49 sollte die Summe Ihrer sechs Zahlen also zwischen 34 und 49 betragen.
  • Wählen Sie andere Zahlen aus, falls die Summe größer als 49 ist.
  • Bringen Sie die Zahlen in eine andere, beliebige Reihenfolge und notieren Sie diese endgültige Zahlenfolge. Dies sind Ihre Deltazahlen.
  • Kreuzen Sie auf dem Spielschein die erste Deltazahl aus der endgültigen Zahlenfolge an. Diese Zahl wird nicht verändert und ist Ihre erste Lottozahl.
  • Um die zweite Lottozahl zu bestimmen, addieren Sie die erste und zweite Deltazahl, also die beiden ersten Zahlen aus der endgültigen Zahlenfolge aus Schritt 9. Die Summe dieser beiden Zahlen ist Ihre zweite Zahl auf dem Spielschein.
  • Ihre dritte Lottozahl ist die Summe aus den ersten drei Deltazahlen.
  • Fahren Sie nach diesem Muster fort, um Ihre restlichen Lottozahlen zu bestimmen: Die Summe der ersten vier Deltazahlen ist Ihre vierte Lottozahl usw.
  • Wenn Sie mehr als ein Lottofeld spielen möchten, können Sie für neue Delta- bzw. Lottozahlen die Schritte 1 bis 12 mit veränderten Zahlen wiederholen.
Weiterlesen Weniger Lesen

Kreuzgesetz

Kreuzgesetz

Wenn Sie nach dem Kreuzgesetz spielen möchten, schauen Sie sich die letzten sechs Ziehungen an. Nach diesem System ist es nämlich möglich, die Gewinnzahlen der kommenden Ziehung aus denen der letzten sechs Ziehungen abzuleiten. Die Idee dahinter: Die Gewinnzahlen nehmen oft ein Kreuzmuster an.

So wählen Sie Ihre Lottozahlen nach dem Kreuzgesetz aus:

  • Erstellen Sie in einem Tabellenverarbeitungsprogramm (z. B. Excel) sechs Zahlenfolgen von 1 bis 49. Die Zahlenfolgen ordnen Sie untereinander an. Alternativ können Sie die Zahlenfolgen auch auf einem Blatt Papier eintragen.
  • Markieren Sie alle Gewinnzahlen der letzten sechs Ziehungen.
  • Bilden Sie sechsfeldrige Kreuze um mindestens drei Gewinnzahlen, die nebeneinander und/oder untereinander in den Reihen stehen. Diese Gewinnzahlen sind Teil Ihrer auszuwählenden Lottozahlen.
  • Ihre übrigen Lottozahlen sind die restlichen Zahlen, die die Kreuzform bilden.
Weiterlesen Weniger Lesen

Geteiltes Tippfeld

Geteiltes Tippfeld

Beim geteilten Tippfeld wählen Sie Ihre Lottozahlen nach einem bestimmten Muster aus. Die Vorgehensweise ist dabei immer gleich: Sie zeichnen zwei Striche und teilen das Tippfeld dadurch in vier gleiche Bereiche. Ihre Lottozahlen stammen aus diesen einzelnen Teilen des Tippfelds.

So spielen Sie nach dem viergeteilten Tippfeld:

  • Ziehen Sie ausgehend von den Zahlen 4 und 22 zwei durch das Spielfeld verlaufende gerade Striche.
  • Wählen Sie zwei der insgesamt 13 durchgestrichenen Zahlen aus.
  • Kreuzen Sie anschließend aus jedem der vier Bereiche jeweils eine Zahl an.
Weiterlesen Weniger Lesen

Zufallszahlen

Zufallszahlen

Last, but not least: Wenn jede Zahl ohnehin die gleiche Gewinnwahrscheinlichkeit hat, warum dann nicht einfach irgendwelche beliebigen Zahlen spielen? Genau darauf stützt sich unsere letzte vorgestellte Methode. Hier wählen Sie einfach Zahlen ohne bewussten Zusammenhang aus. Doch Achtung - Ihre Auswahl könnte ganz leicht einem bestimmten, unterbewussten Muster folgen. Abhilfe schaffen hier Zahlengeneratoren, die Ihnen wahrhaftig zufällig bestimmte Zahlen anzeigen.

So nehmen Sie mit Zufallszahlen an der 6aus49 Ziehung teil:

  • Kreuzen Sie die erstbesten Zahlen an, die Sie sehen.
  • Für echte Zufallsauswahlen gibt es beispielsweise im Internet Zahlengeneratoren, mit denen Sie zufällig Zahlen bestimmen können.
Weiterlesen Weniger Lesen

Wir haben Ihnen in diesem Artikel einige der beliebtesten Möglichkeiten vorgestellt, mit denen Spieler ihre Lottozahlen auswählen. Die Liste ist keineswegs vollständig – es gibt womöglich so viele Methoden wie Lottospieler. Sie sollten dabei stets im Hinterkopf behalten, dass jede Zahl und jede Zahlenfolge gezogen werden kann und Sie Ihren Erfolg nicht planen können. Diese Methoden eignen sich lediglich dazu, Ihnen Ihre Auswahl der 6aus49 Lottozahlen zu vereinfachen. Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der nächsten Ziehung!

 Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kann ich bei Lotto 6aus49 gewinnen?

Der Jackpot hängt unter anderem davon ab, wie viele Spielscheine gespielt worden sind. Der bisherige Lotto 6aus49 Rekordjackpot datiert aus dem Jahr 2007 und beträgt knapp 45,4 Millionen Euro. Drei Glückspilze teilten sich den Gewinn.

Wie groß ist die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto 6aus49?

Für den garantierten Jackpotgewinn müssen Sie 6 Richtige und die Superzahl angekreuzt haben. Die Wahrscheinlichkeit für den Jackpot beträgt 1 : 139.838.160.

Kann ich mit den vorgestellten Methoden meine Gewinnwahrscheinlichkeit erhöhen?

Das ist leider nicht möglich. Die Kugeln haben kein „Gedächtnis“ und jede neue Ziehung hat die gleichen Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Was ist die beste Methode für Lottozahlen?

Es gibt keine beste Methode an sich. Wir empfehlen Ihnen die Methode, die Ihnen persönlich am meisten zusagt.

Welche Lottozahlen werden am häufigsten gezogen?

Seit der Erstaustragung wurden im Lotto 6aus49 die Zahlen 6, 26, 38, 31 und 43 am häufigsten gezogen.

Wie viele Zahlen und Felder muss ich bei 6aus49 auswählen?

Sie wählen pro Feld sechs Zahlen zwischen 1 und 49 aus. Ein Spielschein besteht aus mindestens einem Feld und Sie können selbst bestimmen, wie viele Felder Sie spielen möchten. Die Superzahl wird Ihnen mit der Spielscheinnummer zugewiesen.

Was ist die 6aus49 Superzahl?

Die Superzahl zwischen 0 und 9 ist eine zusätzliche Zahl, die für den garantierten Jackpot nötig ist. Sie ist die letzte Ziffer der Spielscheinnummer.

Wie werden die Lotto 6aus49 Gewinnzahlen gezogen?

Zunächst werden die 6 regulären Gewinnzahlen von 1 bis 49 von einer Maschine gezogen. Die Superzahl wird anschließend von einer zusätzlichen Ziehungsmaschine bestimmt.

Wann und wo findet die Lotto 6aus49 Ziehung statt?

Die Mittwochsziehung findet um 18:25 und die Samstagsziehung um 19:25 in Saarbrücken unter der Federführung von Saartoto statt.

Gibt es einen Unterschied zwischen den 6aus49 Ziehungen am Mittwoch und am Samstag?

Nein, den gibt es nicht mehr. Mittlerweile sind die Ziehungen vom Prinzip her gleich und die Mittwochsziehung ist die Fortsetzung der Ziehung am Samstag.