Sonntag, 02. Oktober 2022

Florida: Gewinnerin knackt 3,8 Millionen Dollar Jackpot

Eine 60-jährige Frau hat an einem Spielautomaten im US-Bundesstaat Florida 3,8 Millionen USD (rund 3,3 Millionen Euro) gewonnen. Wie das Seminole Hard Rock Hollywood-Casino berichtet, habe die Frau aus Fort Lauderdale den Jackpot am frühen Donnerstagmorgen geknackt.

5 USD Einsatz

An einem IGT Megabucks-Spielautomaten habe die Gewinnerin insgesamt 5 USD eingeworfen und anschließend den progressiven Jackpot in Höhe von 3.854.682,43 USD gewonnen.

Dieser sei der höchste Gewinn in der Geschichte der sechs Casinos von Seminole Gaming und der höchste Gewinn, der je an einem IGT-Spielautomaten in Florida erzielt worden sei, so der Betreiber auf Twitter.

Die Gewinnerin mit dem Vornamen Laurie könne ihr Glück kaum fassen:

Ich stehe komplett unter Schock. Man möchte gern große Träume haben, aber das ist wirklich groß. Das ist nicht in der Größenordnung dessen, was man glaubt, gewinnen zu können. Das ist wirklich ein Zufallsgewinn! Ich denke immer noch, ich träume.

74,8 Millionen USD Gewinne seit Mitte Juni

Seit seiner Wiederöffnung am 12. Juni habe das Casino Gewinne von mehr als 74,8 Millionen USD ausgeschüttet. Darunter seien 29 Jackpots mit Gewinnen von mehr als 50.000 USD gewesen, so der Betreiber.

Mit seiner Wiedereröffnung nach einer mehrmonatigen Corona-Zwangspause habe das Seminole Hard Rock Hollywood-Casino das sogenannte Safe + Sound-Programm [Seite auf Englisch] ins Leben gerufen. Dieses enthalte Richtlinien zum Schutz seiner Mitarbeiter und Gäste vor dem Coronavirus.

Zu den Richtlinien zählten eine Maskenpflicht, Temperaturmessungen, Desinfektionsmaßnahmen sowie Abstandsregelungen. Gäste, die die Regeln nicht einhielten, würden zum Verlassen der Einrichtung aufgefordert.

Die glückliche Gewinnerin steht jetzt vor der Entscheidung, was sie mit ihrem Gewinn anfängt. Nach Angaben des Casinos wolle sie sich Sturmschutzfenster einsetzen lassen, vielleicht eine Wohnung kaufen oder ihren Pool instand setzen lassen.