, 29.11.2017

Viele Geldscheine auf einem Haufen

Fast 1,2 Millionen Euro sind in der Spielbank Hannover an einen Gast ausgeschüttet worden. (Bild: pixabay.com)

Ein 70-jähriger Casinobesucher hat vorgestern den Niedersachsen-Jackpot in Höhe von fast 1,2 Millionen Euro geknackt. Er fiel am Abend des 27. Novembers 2017 in der Spielbank Hannover an einem der 57 teilnehmenden Spielautomaten. Der glückliche Gewinner stammt aus der Region und soll von seinem Glücksgriff erst einmal sehr überrascht gewesen sein. Von dem Gewinn (1.156.976 €) will er sich und seiner Frau die lang ersehnte Eigentumswohnung kaufen.

 

Der Niedersachsen-Jackpot ist ein ganz besonderes Konstrukt. Er speist sich aus insgesamt 57 Spielautomaten, die auf die zehn niedersächsischen Spielbanken verteilt sind. So ist es möglich, dass nach dem jüngsten Gewinn des Seniors aus Hannover bereits wieder eine Summe von 435.250 Euro im Pott liegt. An welchem Aktionsautomaten der Jackpot geknackt wurde, teilte die Spielbank Hannover nicht mit.

 

Niedersachsen-Jackpot bisher jedes Jahr geknackt

Spielautomaten in einem Casino

Spielautomaten im Casino (Bild: pixabay.com)

Das letzte Mal ist der Niedersachsen-Jackpot vor über einem Jahr am 10. September 2016 gefallen, als eine 60-jährige Urlauberin aus Ostfriesland in der Spielbank Norderney fast 414.000 Euro gewann. Erst einen Monat zuvor am 1. August 2016 hatte zudem ein Gast in der Spielbank Osnabrück stolze 1,3 Millionen Euro abgeräumt. Auch damals handelte es sich um einen Senior: Ein 71-jähriger Rentner konnte sich über den Gewinn seines Lebens freuen.

 

Davor war es mehr als ein Jahr lang ruhig um den Niedersachsen-Jackpot. Am 1. Juli 2015 war es schon einmal die Spielbank Hannover, in der der Jackpot in Höhe von knapp 300.000 Euro geknackt wurde. Ab einem Mindesteinsatz von 50 Cent können Spielgäste auf den Niedersachsen-Jackpot spielen.

 

10 lizenzierte Standorte in ganz Niedersachsen

Insgesamt zehn Spielbanken im ganzen Bundesland gehören zur Spielbanken Niedersachsen GmbH, darunter auch die Spielbank Hannover, in der am Montag der Niedersachsen-Jackpot ausgeschüttet wurde. Er kann jedoch grundsätzlich in jedem der zehn Häuser gewonnen werden. Alle Spielstätten sind staatlich lizenziert und erfüllen die höchsten Ansprüche an Spieler- und Jugendschutz. Je nach Standort handelt es sich um reine Automatencasinos oder um Häuser mit Tischspiel- und Dealerangeboten.

 

Häuser mit Roulette, Blackjack, Poker und Spielautomaten:

  • Spielbank Bad Bentheim
  • Spielbank Bad Harzburg
  • Spielbank Bad Zwischenahn
  • Spielbank Hannover
  • Spielbank Osnabrück

 

Automatencasinos mit Jackpotsspielen und Multigamern:

  • Spielbank Bad Pyrmont
  • Spielbank Göttingen
  • AQUAMARIN Casino Seevetal
  • Spielbank Wolfsburg
  • Spielbank Norderney

 

430 Mitarbeiter an allen zehn Standorten sorgen für einen reibungslosen Spielablauf und höchste Qualitäts- und Servicestandards.

 

Auch Lotto-Jackpots nach wie vor lukrativ

Nicht nur in Casinos, Spielbanken und Spielhallen locken große Gewinne, auch die staatlichen Lotterien in Deutschland sorgen immer wieder für Millionengewinne, diesen Herbst sogar gleich sechsfach. So räumte ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen am 23. September 8,5 Millionen Euro beim Lotto 6 aus 49 ab, während weitere 2,3 Millionen über Spiel 77 an einen Spieler aus Niedersachsen gingen. Weitere vier Tipper konnten sich bei der gleichen Ziehung für sechs Richtige ebenfalls über rund 1 Million Euro freuen.

 

Casinos Austria feiert 50 Jahre Firmengeschichte

50. Geburtstag der Casinos Austria Gruppe

Casinos Austria feiert 50. Geburtstag (Bild: casinos.at)

Seit 2005 gehört die Spielbanken Niedersachsen GmbH zur Casinos Austria International GmbH. Für die österreichische Unternehmensgruppe war es die bislang größte Expansion und der erste Schritt in den deutschen Markt. Heute feiert Casinos Austria bereits sein 50-jähriges Firmenjubiläum und kann auf eine tolle Erfolgsgeschichte zurückblicken. Gegründet am 29. November 1967 mit Sitz in Wien, verfügt der Konzern mittlerweile über zwölf eigene Spielbanken in der Alpenrepublik sowie Beteiligungen an mehreren internationalen Glücksspielbetrieben.

 

Die Casinos Austria Gruppe bietet Gästen in ihren zwölf Casinos insgesamt über 230 Tische und 2.100 Spielautomaten, gepaart mit Gastronomie und Veranstaltungen, die von rund 3 Millionen Besuchern im Jahr genutzt werden. 1998 war das Unternehmen zudem einer der Pioniere an der Online-Front und betreibt mittlerweile erfolgreich mehrere Webseiten für Online Glücksspiel. In den 50 Jahren Firmengeschichte hat Casinos Austria außerdem 1,6 Milliarden Euro in neue Projekte investiert und eine Gesamtsteuersumme von 15,4 Milliarden Euro an den österreichischen Staat gezahlt.