Samstag, 03. Dezember 2022

Impfungen und wärmeres Wetter: Atlantic City-Casinos vor neuem Boom?

Atlantic City Skyline

Der Casino-Tourismus in Atlantic City könnte vor einem Comeback stehen. Einer Studie der Stockton University zufolge sorgen Sicherheitsmaßnahmen und steigende Temperaturen für ein gesteigertes Interesse an der schwer von der Corona-Krise in Mitleidenschaft gezogenen Glücksspiel-Metropole.

Wachsende Besuchsabsicht

Für die Studie befragte das Levenson Institute of Gaming, Hospitality, and Tourism (LIGHT) 806 Menschen aus der Region New Jersey zu ihrer Einstellung zu Atlantic City. Ein Großteil von ihnen habe angegeben, dass sie sich vorstellen könnten, der US-Ostküstenstadt in nächster Zeit einen Besuch abzustatten.

Das gesteigerte Interesse dürfte vielen Gewerbetreibenden Hoffnung auf eine bessere geschäftliche Zukunft machen. Zwar haben die Casinos nach dem ersten Lockdown seit Juli wieder geöffnet. Die Besucherzahlen blieben im vergangenen Jahr trotzdem weit unter den Erwartungen. Der LIGHT-Studie zufolge gaben 64 % der Befragten an, wegen der grassierenden Pandemie nicht nach Atlantic City gereist zu sein. Der Abwärtstrend scheint jedoch abgewendet, denn die Casino-Umsätze stiegen im Januar gegenüber dem Vorjahr um 9,3 %.

Über 46 % der Befragten hegten konkrete Pläne, das Spielerparadies mit seinen Casinos am berühmten Boardwalk innerhalb der kommenden drei Monate zu besuchen. Weitere 26 % seien interessiert daran, dies im nächsten halben Jahr zu tun. Demgegenüber zeigten nur 0,8 % der Befragten keinerlei Interesse an einem Besuch.

Die wachsende Popularität werde durch die wärmeren Frühlingstemperaturen begünstigt, so Tourismusexperten. Traditionell beginne in der Stadt Anfang Mai die Hauptsaison. Doch schon im April steige das Thermometer oft auf frühsommerliche Temperaturen, was spontane Reisen begünstige.

Erfolgreiche Impf- und Schutzmaßnahmen

Ursächlich für das gestiegene Interesse sei auch das verbesserte Sicherheitsempfinden vieler Amerikaner. Laut Studie gaben die Befragten die gefühlte Sicherheit in den Casinos der Stadt auf einer 100-stufigen Skala mit 76 an. Niedriger sei der Wert bei Treffen mit anderen (70) oder beim Schlendern über den Boardwalk (73) gewesen.

Das ausgeprägte Sicherheitsgefühl in den Casinos sei auf die umfangreichen Maßnahmen der Betriebe zurückzuführen, so Jane Bokunewicz, Studien-Koordinatorin bei LIGHT:

Die Casinos (…) haben gute Arbeit bei der Umsetzung der COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen geleistet und bieten dennoch die Erlebnisse, die Besucher erwarten, wenn sie nach Atlantic City kommen.

Auch deshalb hätten 78 % der Atlantic City-Besucher angegeben, zufrieden auf ihre in den letzten Monaten unternommene Reise zurückzublicken.

Ein weiterer Grund für das gewachsene Interesse könnte in den Erfolgen der Impfkampagne liegen. So erhielten in New Jersey bereits über 21 % der Bevölkerung mindestens eine Impfdosis.