, March 26, 2019

In der US-amerikanischen Stadt Philadelphia soll eigens für den eSport eine Arena errichtet werden. Der vom US-Konzern Comcast geplante Bau soll 50 Millionen US-Dollar kosten und zum größten eSports-Veranstaltungsort der westlichen Erdhalbkugel werden.

 

Das Stadion, das den Namen Fusion Arena erhalten soll, soll insgesamt 3.500 Gästen Platz bieten und sich mit einem 550 Quadratmeter großen Eingangsbereich präsentieren. In der Lobby wird es über den Köpfen der Gäste eine riesige interaktive Medienoberfläche geben und im Inneren sollen professionelle Spieler die Möglichkeit erhalten, in separaten Räumen trainieren zu können.

 

Dave Scott, Geschäftsführer von Comcast Spectacor, sagte zum geplanten Projekt:

„Die Fusion Arena bietet eSports-Fans einen erstklassigen Veranstaltungsort, an dem sich eSports-Fans zu Hause fühlen und auf den sie stolz sein können. Abgesehen von den Gaming-Wettbewerben wird es hier eine Vielzahl von Veranstaltungen geben.“

Geplant ist derzeit eine Anzahl von rund 120 Events, die in der Fusion Arena stattfinden sollen. Das Projekt entsteht in Kooperation mit Cordish Companies, einem Immobilienunternehmen aus Baltimore (Maryland) und wird im Sportpark von Philadelphia direkt neben dem Unterhaltungskomplex Xfinity Live! errichtet.

Xfinity Live! Philadelphia

 

Xfinity Live! (auch als Philly Live! bekannt) ist ein Unterhaltungskomplex, der sich im South Philadelphia Sports Complex befindet, in dem derzeit die professionellen Sportmannschaften Philadelphias beheimatet sind. Errichtet wurde Xfinity Live! in Kooperation von Comcast Spectacor und Cordish Company. Baubeginn war das Jahr 2011. Xfinity Live! beherbergt die NBC Sports Arena, in der wichtige Sportereignisse über den größten HD-Fernseher der US-amerikanischen Ostküste ausgestrahlt werden.

Ein schlankes und dynamisches Design

 

Entworfen werden soll die Fusion Arena vom Architekturstudio Populous. Die Architekten waren ebenfalls mit dem Entwurf der T-Mobile Arena in Las Vegas und dem Olympiastadion in London beauftragt und gelten als absolute Stadionspezialisten.

 

Brian Mirakian von Populous sagte zum Projekt:

„Die Fusion Area repräsentiert einen entscheidenden Moment für den wettbewerbsintensiven Spielemarkt. Wir haben seit über 36 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von ikonischen Erlebnissen für traditionelle Sportarten – Orten wie dem Yankee Stadion –. Dieselben Prinzipien wenden wir auf die Entwicklung des Designs für die virtuelle Spielewelt an.“

Für die neue Fusion Arena ist ein Design geplant, das sich hochmodern und dynamisch präsentiert. Zugleich sollen Materialien in das Design integriert werden, die an die Industriegeschichte Philadelphias erinnern und damit die Stadt als „Werkstatt der Welt“ würdigen.

 

Eröffnung der eSports-Arena für 2021 geplant

 

Im Inneren wird es in der Lobby an der Decke eine rund 185 Quadratmeter große interaktive Medienoberfläche geben, die in zehn Metern Höhe über den Besuchern schwebt. Das Herz der Arena jedoch wird eine Veranstaltungsfläche sein, die rund 2300 Quadratmeter umfassen und sich im Stil eines Theaters präsentieren soll.

 

Fusion Arena Traning Center

Profi-Gamer sollen ein eigenes Trainings-Center erhalten. (Bild: http://www.fusionarenaphilly.com)

Die Arena, die Anfang 2021 eröffnet werden soll, wird einzigartige Sitzgelegenheiten bieten, darunter Balkone, Clubsitze mit USB-Port und spezielle Logen. Fast 1.000 Quadratmeter sind ausschließlich für Trainingseinrichtungen gedacht, die Spielern neue Entwicklungsmöglichkeiten bieten sollen.

 

Einer der Hauptakteure der Events wird zweifellos das eSports-Team „Philadephia Fusion“ von Comcast sein, das auch in der Overwatch League aktiv ist. Neben den Gaming-Events sollen allerdings auch andere Veranstaltungen wie kleinere Konzerte oder Comedy Shows stattfinden.

 

Die geplante eSports-Arena stellt einen bedeutenden Schritt für die Entwicklung des eSports in der westlichen Welt dar. Bisher waren es vor allem asiatische Länder, die die Eröffnung von riesigen, eigenen eSport-Centern vorantrieben.

 

In Amerika gibt es neben dem geplanten Projekt bereits die eSports Arena, die in Santa Ana (California) liegt und die 2015 errichtet wurde. Sie war vom chinesischen Gaming-Konzern Allied ESports errichtet worden. Wie die meisten anderen eSports-Stadien auch, befindet sich die eSports Arena allerdings in einem renovierten Gebäude.

 

Die Fusion Arena wäre damit die erste, die völlig neu für das Gaming und Gaming-Events entworfen wird und die nicht auf eine zweckentfremdete Architektur zurückgreifen muss.