, 30.06.2020

Casinos im US-Bundesstaat New Jersey dürfen ihren Gästen bei Wiedereröffnung weder Speisen und Getränke anbieten noch ihnen die Möglichkeit zum Rauchen geben. Dies entschied Gouverneur Phil Murphy am Montag im Angesicht steigendender COVID-19-Fallzahlen in den USA. Casinobetreiber MGM Resorts International erklärte daraufhin, sein Borgata Casino in Atlantic City vorerst nicht wiederzueröffnen.

 

Bewirtungs- und Rauchverbot

 

Ab Donnerstag dürfen Casinos in Atlantic City ihre Pforten wieder öffnen. Vorgesehen ist eine langsame Rückkehr zur Normalität mit einer Auslastung von zunächst 25 %. Ob es nach 16 Wochen Corona-bedingten Lockdowns wirklich zu flächendeckenden Wiedereröffnungen kommen wird, scheint nun jedoch fraglich.

 

Gestern vertagte Gouverneur Murphy die zeitgleich angesetzte Rückkehr zur Bewirtung in Restaurants auf unbestimmte Zeit.

 

Neben dem Verbot, Gästen Speisen anzubieten, traf es die Casinobetreiber doppelt schwer, denn sie dürfen zudem keine Getränke ausschenken. Weiterhin gilt bis auf Weiteres ein striktes Rauchverbot in den Glücksspieltempeln von New Jersey.

Im Jahr 2008 kippte New Jersey ein verhängtes Rauchverbot für Casinos nach nur 20 Tagen. Die Umsätze der Glücksspielhäuser waren stark gesunken und es hatte massive Beschwerden von Gästen gegeben. Seither durfte bis zum Shutdown in den Casinos auf maximal 25 % der Spielfläche geraucht werden.

Murphy verteidigte die Maßnahmen und verwies auf steigende COVID-19-Fallzahlen. Es sei davon auszugehen, dass die Verbote eher Wochen als Tage anhalten würden, so der Gouverneur. Bei allem Mitgefühl mit den Betroffenen sei die Alternative, also ein erneuter starker Corona-Ausbruch, nicht akzeptabel.

 

Erlebnischarakter vorerst nicht gegeben

 

Casinobetreiber MGM Resorts International betreibt mit dem Borgata eines der prominentesten Casinos in Atlantic City. Der Konzern erklärte in einem Statement, das Resort entgegen der ursprünglichen Pläne bis auf Weiteres nicht wiederzueröffnen:

Unsere Gäste erwarten ein besonderes Erlebnis, wenn sie zu uns kommen. Wenn wir dieses Maß an Gastfreundschaft nicht bieten können, halten wir es für das Beste, dass wir so lange geschlossen bleiben, bis der Gouverneur uns mitteilt, dass es wieder sicher ist, Speisen und Getränke anzubieten.

Das Unternehmen bedaure sehr, nun Tausende von Angestellten nicht an ihren Arbeitsplatz zurückkehren lassen zu können, so die Mitteilung weiter. Nichtsdestotrotz kämen Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern und Besuchern höchste Priorität zu.

 

Es ist davon auszugehen, dass das Borgata mit seiner Entscheidung, die Wiedereröffnung zu verschieben, nicht allein bleibt. So erklärte Steve Callender, Chef des Tropicana Casinos und Präsident des Casinoverbandes von New Jersey, dass insbesondere das Rauchverbot ein Problem darstelle. Er gehe davon aus, so Callender, dass viele Betreiber dieses als K.-o.-Kriterium betrachteten.

Similar Guides On This Topic