, 29.09.2021

Der Amateur-Pokerspieler Ryan Osman aus London hat am Wochenende bei einem Poker-Turnier im Londoner Aspers Casino eine Reise nach Las Vegas und ein Ticket für das Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2021 gewonnen. Das Preispaket hat einen Gesamtwert von 15.000 USD. Dies berichtete das Entertainment-Magazin LADBible [Seite auf Englisch] am Montag.

 

Bei dem Turnier handelte es sich um das Hauptevent der Facebook-Poker-Community OnlyHands mit Mitgliedern aus aller Welt, die sich am Wochenende zum ersten Mal bei einem Live-Event getroffen hatten.

Organisiert wurde das WSOP Main Event-Satellite-Turnier in Kooperation mit OnlyHands, dem Online-Medienunternehmen LADBible und Online-Poker-Anbieter GGPoker.

 

Zuvor nahmen letzten Mittwoch Hunderte von Spielern an der Road to Vegas-Qualifikation online auf GGPoker teil. Am Ende schafften es aber nur vier Qualifikanten bis zum Live-Finale. Diese traten gegen UFC-Star Paddy Pimblett und Poker-Profi Lukas Robinson im Aspers Casino an.

Glück im Unglück für den Amateur-Pokerspieler

Ryan Osman sei zuvor vom Pech regelrecht verfolgt worden, berichtete der glückliche Gewinner. Erst wenige Tage zuvor habe er seinen Job bei dem IT-Unternehmen verloren, für das er neun Jahre gearbeitet habe.

 

Auch habe er sich nicht für den Final Table des Events qualifizieren können. Allerdings sei im letzten Moment einer der Qualifikanten ausgefallen, sodass ein Platz am Tisch frei geworden sei. Auf der Facebook-Seite von OnlyHands sei dieser Platz dann verlost worden und Osman sei der glückliche Gewinner gewesen.

 

Obwohl Osman noch nie live in einem Casino gespielt hat, nutzte er seine Chance und kämpfte sich bis zum Heads-up vor, das er gegen Poker Pro Robinson ausfocht. Als klarer Favorit entschied Robinson das Match für sich.

 

Als Osman seine Träume bereits zerplatzen sah, sagte Robinson:

Ich fahre bereits nach Vegas, um auf der WSOP zu spielen, die Reise gehört dir.

Osman bedankte sich für die Großzügigkeit des Profis. In einem Interview mit einem Branchenmagazin sagte Osman, das sei das Schönste gewesen, was jemals jemand für ihn getan habe. Robinson habe Osman zudem angeboten, ihn vor der Reise nach Vegas zu coachen.

 

Der Brite wird im November zum WSOP Main Event nach Las Vegas reisen und mit großen Namen wie Daniel Negreanu und Phil Ivey an den Tischen sitzen. Vielleicht wird es sogar ein zweites Moneymaker-Märchen geben.