Mittwoch, 05. Oktober 2022

Bruno Mars spendet 1 Mio. USD für den MGM Mitarbeiter-Fonds

Bruno Mars

Der Sänger Bruno Mars kündigte am vergangenen Donnerstag an, sich mit einer Spende in Höhe von 1 Millon USD am MGM-Fonds für die Mitarbeiter des Casinos, die vorübergehend ihre Arbeit verloren haben, zu beteiligen. Ein Teil des Geldes soll in den Employee Emergency Grant Fund und den Children’s Medical Support Fund fließen.

Der Künstler, der mit den Hits „24K Magic“, „Locked Out Of Heaven“ und „Lazy Song“ bekannt geworden ist, hatte in der Vergangenheit häufig die Gelegenheit, im MGM aufzutreten.

Der MGM Mitarbeiter-Fonds

Zehntausende von Mitarbeitern der Casinos in Las Vegas sind wegen der Corona-Krise derzeit arbeitslos. Der MGM Mitarbeiter-Fonds soll Arbeitnehmern und deren Familienangehörigen Erleichterung bei finanziellen Verpflichtungen schaffen. Vor allem den von der Krankheit betroffenen Mitarbeitern soll das Geld zur Verfügung stehen. Mit 77.000 Angestellten ist MGM Resorts der größte Arbeitgeber in Nevada.

Der Sänger sagte, er wolle den Mitarbeitern von MGM auf diese Weise seine Wertschätzung zeigen, weil diese zu seinem Erfolg beigetragen hätten. Er hoffe, dass sie bald sicher zur Arbeit zurückkehren könnten, heißt es in der Pressemitteilung.

Der CEO und Präsident von MGM Resorts International, Bill Hornbuckle, dankte dem Sänger im Namen der Mitarbeiter:

„Wir betrachten Bruno Mars als Teil der MGM-Familie und wissen zu schätzen, was er tut, um unseren Mitarbeitern und ihren Familien in diesen unsicheren Zeiten zu helfen.

Stars und Unternehmen spenden in der Corona-Krise

Neben Bruno Mars spenden zahlreiche andere Prominente, um Bedürftigen zu helfen. So kündigte die Ralph Lauren Corporate Foundation am Donnerstag eine Spende in Höhe von 10 Mio. USD für Hilfsprojekte gegen Covid-19 an. Darüber hinaus werde das Mode Label mit der Produktion von 250.000 Atemschutzmasken und 25.000 Schutzanzügen beginnen.

Berge, Weide, Zaun

Ralph Lauren spendet 10 Mio. USD. (Bild: instagram.com)

Die Schauspielerin Angelina Jolie spendete 1 Mio. USD an die Organisation „No Kid Hungry“, um Kindern zu helfen, die wegen der Schulschließungen ohne Essen blieben.

Der Schauspieler und ehemalige Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, spendete 1 Mio. USD an den Frontline Responders Fund, eine Spendenaktion, um medizinisches Personal und Ersthelfer, die gegen die Pandemie kämpfen, mit wichtigen Hilfsgütern wie Masken und Handschuhen zu versorgen.

Die Clara Lionel Foundation [Seite auf Englisch] der Sängerin Rihanna gab am Samstag bekannt, dass sie mehreren Organisationen Zuschüsse in Höhe von 5 Mio. USD zur Unterstützung der Coronavirus-Hilfsmaßnahmen spenden werde.