Mittwoch, 28. September 2022

Clarion Gaming bringt sich als E-Sport-Veranstalter ins Spiel

Dota 2 Turnier Fans Dota 2 zieht weltweit viele Fans an. (Bild: Flickr/Jakob Wells CC BY 2.0)

Clarion Gaming, unter anderem Ausrichter der bedeutenden Glücksspiel-Messe ICE London [Seite auf Englisch], verstärkt sein E-Sport-Engagement. Das Unternehmen gab vergangene Woche bekannt, im Herbst 2022 in den Markt hoch dotierter E-Sport-Turniere einzusteigen. Im Fokus stehe dabei das Game Dota 2.

Es handele sich bei dem Turnier um die für den September terminierte Dota 2 Global All-Stars in Schwedens Hauptstadt Stockholm, bei dem die Dota-2-Teams vor Ort gegeneinander antreten werden. Dabei geht es um eine Menge Geld, denn der Preispool beträgt 120.000 Euro.

Schwerpunkt Gaming-Wetten im E-Sport

Eine Besonderheit der Veranstaltung sei laut Clarion Gaming, dass sie einen Fokus auf die Einbeziehung von Wettanbietern lege. William Harding, bei Clarion Gaming für E-Sport verantwortlich, erklärte:

Angesichts der mehr als 7 Millionen monatlich aktiven Spieler von Dota 2 und des rasanten Wachstums von E-Sport-Wetten ermöglichen diese Turniere den Sponsoren, mit einer leidenschaftlichen und schwer erreichbaren Fangemeinde in Kontakt zu treten.

Die Matches würden in vier Sprachen per Livestream weltweit ausgestrahlt und böten Buchmachern ein herausragendes Umfeld für ihre Werbung. Die Mehrsprachigkeit erlaube es den Anbietern dabei, die Kampagnen im Sprachraum der von ihnen bevorzugten Zielgruppe auszustrahlen.

Um für möglichst globales Interesse der Fans zu sorgen, würden die Teams so ausgewählt, dass sie viele Regionen der Welt repräsentierten. Auch dies solle helfen, Werbepartnern aus der Wettbranche ein ideales Umfeld zu bieten.

Um die Organisation der Veranstaltung zu optimieren, habe sich Clarion Gaming auch Partner außerhalb der Glücksspiel-Branche ins Boot geholt. Die Wahl sei auf den IT-Dienstleister IMG Arena gefallen.

Das Unternehmen werde Clarion bei der Durchführung des E-Sport-Events beratend zur Seite stehen. Darüber hinaus verfüge IMG über umfassende Expertise in Bereichen wie Medienkommunikation und Lizenzrechte.

Die ICE London ist eine der bedeutendsten Branchenmessen der Glücksspiel-Industrie. Trotzdem sagten für die kommende Veranstaltung im April zahlreiche hochkarätige Teilnehmer wie Merkur Gaming und Novomatic ab. Mit der im März in Madrid abgehaltenen Glücksspiel-Messe FIJMA kommt auf Veranstalter Clarion Gaming zudem wachsende Konkurrenz zu.

Das Dota-2-Engagement dürfte Clarions Know-how im Bereich E-Sport weiter vertiefen. Vielleicht könnte sich daraus ein Geschäftsfeld für künftige Messen entwickeln, sollte das bisherige Zugpferd ICE London auch in Zukunft weiter unter Druck stehen.