, 16.09.2021

Der kanadische Komiker, passionierte Pokerspieler und ehemalige Moderator von „High Stakes Poker“, Norm McDonald, hat seinen langjährigen Kampf gegen den Krebs im Alter von 61 Jahren verloren. Wie die britische BBC [Seite auf Englisch] am Mittwoch berichtete, soll er seinen Gesundheitszustand vor der Öffentlichkeit und sogar vor seiner Familie geheim gehalten haben.

 

Neun Jahre lang soll er allein gegen den Krebs gekämpft haben, kommentierte Lori Jo Hoekstra, eine langjährige Freundin und Produktionspartnerin den Medien gegenüber:

Er wollte nie, dass die Diagnose einen Einfluss darauf hat, wie das Publikum oder seine Liebsten ihn gesehen haben.

Norm McDonald: Comedian und Autor

MacDonald wurde am 17. Oktober 1959 in Quebec, Kanada, geboren. Dort begann er seine Karriere als Stand-up-Comedian, bevor er in den USA die Drehbücher für die Sitcom „Roseanne“ schrieb.

 

Weltweit bekannt wurde er durch seine Auftritte bei „Saturday Night Live“ in den 90er Jahren, wo er mit seinem trockenen und sarkastischen Humor die Menschenmengen zum Lachen brachte.

 

Unter anderem nahm er Michael Jackson, Madonna und Ex-Football-Star O. J. Simpson aufs Korn. Nachdem er in einer Sendung [Video auf Englisch] im Jahre 1998 Simpson immer wieder als Mörder bezeichnet hatte, verlor er seinen Job.

 

 

Der ehemalige Football-Star O.J. Simpson, der als einer der besten Spieler der NFL-Geschichte galt, wurde in den 90er Jahren beschuldigt, seine Ex-Frau Nicole Brown Simpson und deren Freund Ronald Goldman ermordet zu haben.

 

Simpson stellte sich nicht freiwillig. So kam es zu einer wilden Verfolgungsjagd, die sogar live im Fernsehen kommentiert wurde. Selbst die Live-Übertragung des NBA-Finalspiels soll unterbrochen worden sein. Am Ende des achtmonatigen Prozesses wurde Simpson trotz der Indizien, die ihn schwer belasteten, freigesprochen.

Poker-Community nimmt Abschied

Doch auch in der Poker-Community war McDonald ein bekanntes Gesicht. Als Vertretung für Gabe Kaplan übernahm er kurzzeitig die Moderation von „High Stakes Poker“ und war zudem bei Shows wie „Poker After Dark“ zu Gast.

 

Darüber hinaus reiste McDonald jedes Jahr nach Las Vegas, um an der World Series of Poker (WSOP) teilzunehmen. Selbst als er bereits gegen seine Krankheit kämpfte, soll er nicht auf seine jährlichen Reisen nach Vegas verzichtet haben. Die meisten bekannten Spieler kannten ihn persönlich und nahmen Abschied.

 

So postete Phil Hellmuth auf Twitter:

Ein trauriger Tag, Leute… Norm Macdonald war der netteste Kerl aller Zeiten: Ich habe unsere gemeinsame Zeit sehr genossen. Persönlich war er bescheiden, etwas schüchtern und immer, immer, immer voll engagiert! Er hat mich verstanden (danke Norm!), und ich würde meinen, ich hätte ihn verstanden. Chapelles Lieblings-Komiker #RIP Norm.

 

Joe Stapleton schrieb auf Twitter, dass McDonald für einige der glücklichsten Momente seines Lebens verantwortlich gewesen sei. Er werde ihn und seine Komödien vermissen.

Similar Guides On This Topic