, 28.08.2021

Die Teilnahme an der diesjährigen World Series of Poker (WSOP) erfordert den vollständigen Impfschutz gegen COVID-19. Alle Spieler, die an den WSOP-Events teilnehmen wollen, müssen ihren Impfausweis oder die Corona-App vorlegen. Dies teilten die Veranstalter der WSOP heute auf Twitter mit.

 

Diese Vorgabe soll für alle WSOP-Veranstaltungen gelten, das Main Event, Side Events, Satellites und Cash Games eingeschlossen. So heißt es in der Ankündigung auf Twitter:

Die Teilnahme an der WSOP 2021 erfordert den Nachweis einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 vor der ersten Registrierung. Spielern wird empfohlen, die kostenlose mobile App und die Health-Pass-Funktion von CLEAR zu nutzen: https://clear.app.link/WSOP.  Zusätzliche Informationen und häufig gestellte Fragen: http://WSOP.com/2021 

 

Diese Entscheidung sei nicht leichtfertig getroffen worden, erklärte der Executive Director der WSOP, Ty Stewart. Es liege in der Natur des Pokerspiels, dass sich die Spieler über einen längeren Zeitraum hinweg in unmittelbarer Nähe zu ihren Mitspielern befänden.

 

Ein Platz bei der World Series of Poker sei eine Verpflichtung, sowohl für die Veranstalter als auch für die Spieler. Es sei ihm ein Anliegen, dass sich die Spieler auf die Rückkehr der WSOP freuen, sagte Stewart. Doch gleichzeitig solle der höchstmögliche Schutz gewährleistet werden.

 

Reaktionen der Poker-Community kontrovers

Die Entscheidung der Verantwortlichen der Turnierserie löste überaus unterschiedliche Reaktionen aus. So lobte Chris Moneymaker den Schritt. Erst vor wenigen Tagen hatte er angekündigt, dieses Jahr nicht spielen zu wollen, um eine Ansteckung mit dem Virus zu vermeiden. Jetzt überlege er, doch zu spielen.

 

Die Profi-Pokerspielerin und dreimalige WSOP-Gewinnerin Kristen Bicknell sah das anders und erklärte, aufgrund dieser Vorgaben dieses Jahr nicht spielen zu wollen. In einem Post auf Twitter erklärte sie:

Ich boykottiere diese völlig unlogische Tyrannei. Ich habe es satt, mit Regeln und Vorschriften mitzuspielen, die keinen Sinn ergeben.

Trotz Impfung mit Masken am WSOP-Pokertisch

Bevor sich die Teilnehmer im Rio Casino für die Turniere registrieren, müssen sie ihre Impfung bestätigen lassen. Dafür können die CLEAR-App und der Health-Pass verwendet werden.

 

Alternativ können auch Impfausweise oder länderspezifische Gesundheitspässe vorgelegt werden. Laut WSOP-Veranstalter werde ein Zentrum eingerichtet, wo die Dokumente überprüft würden.

 

Während der Turniere müssten Spieler und Dealer auch an den Tischen einen Mundschutz tragen, da der Bundesstaat Nevada weiterhin einem Maskenmandat [Seite auf Englisch] für Veranstaltungen in den Innenräumen unterliege.

Similar Guides On This Topic