, September 27, 2018

Heute hat der bekannte Poker Pro Daniel Negreanu auf seinem Twitter Account einen Wettbewerb gestartet. Pokerfans können bis Ende September 2018 ein Video produzieren.

 

In dem Video, das nicht länger als 2:20 Minuten sein darf, soll der jeweilige Spieler sich vorstellen und angeben, welcher Charity Organisation die Spende zugutekommen soll und warum gerade diese Organisation es wert ist, das Geld zu erhalten.

 

Sobald die Videos eingegangen sind, prüft Negreanu gemeinsam mit einer Jury die gesendeten Dateien und wählt die besten Produktionen aus. Am 7. Oktober werden fünf Finalisten veröffentlicht.

 

Der Gewinner wird einen $30 K Platinum Pass für die Teilnahme an der PokerStars Players NL Hold’em Championship erhalten. Die weiteren vier Finalisten erhalten je 1.000 US Dollar für eine Spende an die Wohltätigkeitsorganisation, die sie unterstützen möchten.

 

Im Januar 2019 wird auf den Bahamas im Atlantis Resort die PokerStars Players NL Hold’em Championship ausgetragen. Der Buy-in für die Teilnahme beträgt stolze 25.000 US Dollar.

Atlantis Resort Bahamas

Atlantis Resort Bahamas (Bild: flickr.com)

Der Platinum Pass, der entweder durch Stars Rewards oder im Rahmen von Promotionen vergeben wird, beinhaltet das Buy-in sowie Anreise und Hotelaufenthalt. Damit beträgt der Preispool bei den Meisterschaften auf den Bahamas allein durch die Platinum Passes 8 Millionen US Dollar.

 

Wie die Teilnahme am Wettbewerb funktioniert

In seinem YouTube Video erklärt der Poker Pro, was der Fan tun muss, um eine Chance auf einen der begehrten Platinum Passes zu erhalten [Video auf English].

 

 

Das Video soll dann bei Twitter hochgeladen, mit dem Hashtag #DonateWithDaniel gekennzeichnet und per E-Mail an Negreanu geschickt werden. Die Aktion dauert noch bis zum folgenden Sonntag.

 

Wer diesen Wettbewerb gewinnt, an der Championship auf den Bahamas teilnimmt und die Geldränge erreicht, verpflichtet sich, die Hälfte seines Gewinns der gewählten wohltätigen Organisation zu spenden.

 

Es wäre an dieser Stelle erwähnenswert, dass der eher liberal eingestellte Poker Pro wahrscheinlich nicht von einem Kandidaten beeindruckt ist, der sich für Donald Trumps Präsidentschaftskampagne 2020 einsetzt. Wissenswert ist auch, dass Negreanu überzeugter Veganer ist und daher möglicherweise auch keine Jagdvereine oder ähnliches unterstützen würde.