, April 14, 2018

Pokerspieler Daniel Negreanu im Interview

Daniel Negreanu will diesen Sommer für 2 Millionen Dollar spielen. (Bild: pokerstarsschool.com)

Daniel Negreanu, die amtierende Nummer 1 der inoffiziellen Weltrangliste im Poker, hat seinen Turnierplan für den kommenden Sommer bekanntgegeben. Der kanadische Superstar plant, insgesamt 2 Millionen Dollar in sein Spiel zu investieren. Ein Großteil davon wird in die Buy-Ins der bevorstehenden WSOP in Las Vegas fließen, die dieses Jahr vom 19. Mai bis zum 17. Juli ausgetragen wird.

 

Mit 1,4 Millionen Budget zur WSOP

1,4 Millionen Dollar will Daniel Negreanu diesen Sommer in seine Buy-Ins bei der WSOP investieren. 1 Million fließen dabei allein in das Buy-In für das Big One for One Drop Event. Dabei handelt es sich um ein Charity Turnier, das mit dem höchsten Buy-In überhaupt in die Pokergeschichte einging. Teile der Buy-Ins der teilnehmenden Spieler gehen außerdem an die One Drop Foundation, eine internationale Wohltätigkeitsorganisation, die Projekte für sauberes Trinkwasser auf der ganzen Welt unterstützt.

 

Die restlichen 600.000 Dollar seines Sommer-Budgets will Daniel Negreanu in High Roller Events vor und nach der WSOP stecken. Die Casinos seiner Wahl sind dabei das Aria und das Bellagio in Las Vegas. Aktuell stehen 39 WSOP Events auf seinem Plan. Seinen Schedule stellt er Fans auch auf seinem eigenen Blog vor. Dort schreibt er:

„Zu dieser Zeit des Jahres stelle ich für gewöhnlich einen groben Plan auf, wie mein Sommer in diesem Jahr aussehen könnte, einschließlich aller Events, die ich, abhängig von meiner Leistung, spielen will. […] Dann kommt die WSOP und die Events danach. Vor allem die Post-WSOP-Events sind dieses Jahr erstklassig. Wir haben nicht nur den Super High Roller Bowl, sondern Vorturniere im Aria und außerdem die WPT im Bellagio diesen Mai. Damit gibt es unglaublich viele Möglichkeiten, die nächsten Monate Events mit dicken Buy-In zu spielen.“

Turnierplan der WSOP 2018 bereits veröffentlicht

Logo der WSOP

Logo der WSOP (Bild: globalpokerindex.com)

Bereits im September 2017 hat die WSOP den Turnierplan für 2018 veröffentlicht. Im Gegensatz zum Vorjahr beinhaltet dieser einige Änderungen, darunter vier zusätzliche Events und neun neue Events. Durch die Neugestaltung der Events und das Pausieren alter Turniere bietet die WSOP 2018 wieder mehr Abwechslung.

 

Auch beim Main Event gibt es eine kleine Änderung. Anders als im Vorjahr wird das Highlight der WSOP dieses Mal ohne Pause durchgespielt. Zwar wurden die sogenannten November Nine bereits 2017 abgeschafft, doch dieses Jahr spielen die Teilnehmer mit noch weniger Erholungszeiten, denn der Sieger des Finaltischs steht bereits innerhalb von 12 Tagen nach Beginn des Events fest.

 

Wer das Buy-In für die WSOP dieses Jahr nicht aufbringen kann, hat ebenso wie 2017 die Chance, über das 8-Team von Turniersponsor 888poker am Spektakel teilzunehmen. Der Poker Room schickt dieses Jahr sechs Länderteams nach Las Vegas. Dabei werden die 888-Spieler von erfahrenen Pokerprofis unterstützt. Für Deutschland wurde Dominik Nitsche als Teamkapitän verpflichtet.

 

Daniel Negreanu ist der beste Pokerspieler der Welt

Mit Live Gewinnen in Höhe von 36.5 Millionen US-Dollar führt Daniel Negreanu die weltweite Bestenliste für Pokerspieler an. Er ist außerdem die Nummer 1 im Ranking für seine Heimat Kanada und kann sich zudem mit dem Titel des populärsten Pokerspielers schmücken.

 

Der 43-Jährige Kanadier konnte im Laufe seiner Karriere beachtliche sechs goldene Bracelets der WSOP erringen. Hinzu kommen zwei Titel der WPT. Die letzten beiden Jahre waren jedoch nicht die besten von Kid Poker, denn seit Mai 2015 konnte er keinen ersten Platz mehr holen. Ob sich das mit seinem ambitionierten Plan für die bevorstehende WSOP ändern wird, wird sich ab Mai zeigen.