Dienstag, 04. Oktober 2022

Das sind die Wetten zum Bundesliga-Neustart

Ein Ball auf Rasen

Nach einer mehr als zweimonatigen Zwangspause rollt ab heute Nachmittag in der Fußball-Bundesliga wieder der Ball. Wettfreunde dürfen sich auf sechs spannende Begegnungen freuen. Highlight des 26. Spieltages ist das Revier-Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04.

Welche Teams nach dem Covid-19-Lockdown als Favoriten in die Spiele gehen, haben die Buchmacher in ihren aktuellen Wettquoten zum Ausdruck gebracht.

Borussia Dortmund vs. Schalke 04

Im Revier-Duell, das wie alle anderen Partien ohne Stadionpublikum stattfinden wird, ist der Ligazweitplatzierte Borussia Dortmund mit einer Gewinnquote von 1,50 beim Buchmacher bwin als Favorit gesetzt. Die Schalker nehmen mit einer Quote von 6,25 die Außenseiterrolle ein.

Vor dem Duell sagte Sebastian Kehl, Leiter der Verbandsspielerabteilung des BVB, gegenüber der Tageszeitung Die Welt, dass die Begegnung ohne Fans zum „ungewöhnlichsten Derby der Geschichte“ werde:

„Dieses Spiel lebt von den Fans, von ihren Emotionen, von der Begeisterung im Stadion. Das alles werden wir sicher nicht erleben. Den Spielern wird es sehr stark fehlen, sich von den Fans und der Atmosphäre zusätzlich motivieren zu lassen.“

RB Leipzig vs. SC Freiburg

Im zweiten Topspiel des Tages treffen der RB Leipzig und der SC Freiburg aufeinander. Die Leipziger (Siegquote 1,30) stehen derzeit in der Tabelle auf Platz drei und haben mit Timo Werner einen gefährlichen Stürmer, der jederzeit zuschlagen kann.

Dies könnte den SC Freiburg unter Druck setzen. Dass das Team von den Wettanbietern jedoch Außenseiterquoten von bis zu 9,25 verliehen bekommt, scheint überzogen. Immerhin hat die Mannschaft in ihrem letzten Spiel Union Berlin bezwungen.

Borussia Mönchengladbach vs. Eintracht Frankfurt

Zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach erwarten die Buchmacher eine ausgeglichene Partie.

Die restlichen Partien des 26. Spieltages im Überblick

FC Augsburg – VfL Wolfsburg (3,40 : 2,15)

Fortuna Düsseldorf – SC Paderborn 07 (2,15 : 3,30)

FC Köln – FSV Mainz 05 (1,91 : 3,75)

FC Union Berlin – FC Bayern München (14,00 : 1,20)

1899 Hoffenheim – Herta BSC (2,15 : 3,25)

Werder Bremen – Bayer Leverkusen (4,75 : 1,72)

VfL Bochum – 1. FC Heidenheim (2,65 : 2,65)

Mit einer Gewinnquote von 2,95 sind die Frankfurter der Underdog gegen die Borussia. Diese muss zwar auswärts gegen die Eintracht antreten, ist mit einer Quote von 2,30 aber dennoch als Favorit gesetzt.