, January 28, 2019

Der ukrainische Pokerspieler Denys Shafikov hat am Sonntag das World Poker Tour (WPT) Russland Main Event gewonnen. Das Turnier mit einem Buy-in von 198.000 Rubel (ca. 2.630 Euro) fand vom 21. Januar bis zum 27. Januar 2019 im Casino Sotchi statt.

 

Für seinen Sieg durfte sich Shafikov über eine Gewinnsumme von 240.000 Casino-Einheiten (ca. 223.200 Euro) freuen.

Wer nahm am Turnier teil? Was sind Casino-Einheiten?

Beim Russland-Stopp der diesjährigen WPT im Casino Sotchi mussten sich die Organisatoren auf einige örtliche Besonderheiten einstellen.

 

So war das Feld weniger international geprägt als bei anderen WPT-Turnieren (Link auf Englisch). Der Grund: ausländische Spieler müssen zur Teilnahme an Pokerturnieren in Russland eine Fülle von Dokumenten vorweisen.

 

Wie das Casino Sotchi auf Anfrage von Casino.org mitteilte, sind zur Registrierung im Casino Reisepass, eine Migrationskarte und ein gültiges Visum notwendig.

 

Des Weiteren dürfen nur russische Rubel gegen Casino-Einheiten, eine interne Währung des Hauses, getauscht werden. Eine Casino-Einheit ist äquivalent zu 70 Rubel (ca. 0.93 Euro).

 

Alle Gewinne im Casino werden nur in Casino-Einheiten ausgezahlt und müssen vor Ort gegen Rubel getauscht werden. Für den folgenden Rücktausch in internationale Währungen können Wechselgebühren anfallen, die einen potentiellen Gewinn schmälern.

Ein regional geprägter Finaltisch mit bekannten Namen

 

Das WPT Russland Main Event startete mit 503 Spielern, die einen Preispool von 1.358.200 Dollar (ca. 1.190.000 Euro) generierten.

 

Denys Shafikov beim Poker

Denys Shafikov am Finaltisch.(Quelle: Flickr/WPT)

Als das Feld nach 7 Spieltagen aus noch 6 Spieler bestand, waren es die Russen und die Ukrainer, die den Sieg unter sich ausmachten.

 

Einer der bekanntesten Namen am Finaltisch in Sotchi war der Ukrainer Denys Shafikov. Shafikov ist ein Regular auf der European Poker Tour (EPT) und gewann bei internationalen Live-Events bereits über 700.000 Euro. Seinen bislang größten Cash landete er für den 4. Platz im EPT Barcelona Main Event 2015 (405.100 Euro).

 

Kein Unbekannter am Final Table war auch Nikolay Fal. Der Russe gewann 2017 die partypoker MILLIONS Russland für 230.000 Dollar (ca. 200.000 Euro) und konnte bei der letztjährigen EPT Sotchi für Platz 6 45.800 Dollar (ca. 40.000 Euro) abstauben.

 

Mit von der Partie waren außerdem noch der Ukrainer Mikhail Galitskiy, der Online-Poker-Freunden eher unter dem Namen „zinkAA“ bekannt sein dürfte, und die relativ unbekannten Spieler Oleg Pavlyuchuk, Yauhen Kontush und Aleksey Gortikov.

 

So verlief der Final Table

 

Der spannende letzte Tag der WPT Russland begann actionreich.

Erstes Opfer am Finaltisch von Sotchi war Oleg Pavlyuchuk, der mit gegen von Aleksey Gortikov antrat und seine Hand nicht verbessern konnte.

 

Als nächsten traf es Mikhail Galitskiy. Der bekannte Online-Turnierspieler verlor nach einem aggressiven Play seine letzten Chips an Denys Shafikov, der in der nächsten Hand auch noch Nikolay Fal zu Fall brachte.

 

Sochi am Meer

WPT-Austragungsort Sochi ist im Sommer vorallem bei Badegästen beliebt. (Quelle: Wikipedia)

Fal schob seine letzten Chips mit in die Mitte, hatte allerdings das Pech, dass Shafikov hinter ihm mit aufwartete.

 

Yauhen Kontush, das wohl unbeschriebenste Blatt am Pokertisch, musste als Drittplatzierter seinen Hut nehmen. Für seine Teilnahme bei der WPT Sotchi durfte er über 104.000 Casino-Einheiten (97.000 Euro) mit nach Hause nehmen.

 

Im Heads-Up standen sich nun Shafikov und Gortikov gegenüber. Shafikov, der mit einem beträchtlichen Chiplead in das Duell startete, sah sich einem Konkurrenten gegenüber, der hartnäckig um den Sieg kämpfte und schnell aufdoppelte.

 

Doch der Ukrainer ließ sich nicht beirren und entschied immer wieder kleinere Pötte für sich, sodass er mit einer 2:1 Chip-Führung in die letzte Hand des Turniers ging.

 

In dieser ging Gortikov mit gegen Shafikovs All-in, traf aber kein weiteres Ass und musste sich als Zweitplatzierter verabschieden. Für sein Geschick am Pokertisch erhielt Gortikov umgerechnet 171.236 Dollar (ca. 150.000 Euro).

 

Shafikov, der nach seiner erfolglosen Teilnahme im WPT Five Diamonds World Poker Classic Main Event im Dezember 2018 nun endlich eine WPT-Trophäe in den Händen halten kann, bekam für seinen Sieg aber nicht nur ein Preisgeld.

 

Für den Triumph erhielt er außerdem ein Ticket für das prestigeträchtige WPT Baccarat Crystal WPT Tournament of Champions. Es ist ausschließlich für Champions der diesjährigen WPT-Turnierserie zugänglich.

 

Das passierte bei den Side-Events

 

Neben dem Main Event der WPT Sotchi zählten auch einige der Side-Events zu den Highlights. Bei der WPTDeepStacks-Turnierserie, welche erst vor zwei Wochen in Berlin Halt machte, setzte sich Vadzum Hodzdanker durch.

 

Für seinen Turnierbesuch an der Schwarzmeerküste bekam der Ukrainer ein zusätzliches Urlaubsgeld in Höhe von 92.000 Dollar (ca. 80.000 Euro).

Similar Guides On This Topic