, January 18, 2019

Fußballfans können sich freuen: Nach den Festtagen ist die Bundesliga endlich zurück. Im ersten Spiel der Rückrunde der 56. Bundesliga-Saison trifft der FC Bayern München am heutigen Freitag (20:30 Uhr) auf den TSG Hoffenheim.

 

TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC Bayern München

 

Für den TSG 1899 Hoffenheim gibt es gegen die Bayern, zumindest statistisch gesehen, wenig auszurichten. Die Hoffenheimer verloren insgesamt 14 ihrer 21 Bundesligapartien gegen den FC Bayern und haben gegen die Münchner mit 0.52 Punkten den niedrigsten Punktedurchschnitt aller Bundesliga-Teams.

 

Doch keine Regel ohne Ausnahme. Trotz der niedrigen Gesamtpunktzahl des Siebtplatzierten gegen den amtierenden deutschen Meister besteht Hoffnung.

 

Immerhin ist der TSG 1899 Hoffenheim bis dato die einzige Bundesligamannschaft, die ihre letzten beiden Heimspiele gegen den FC Bayern München gewann.

 

Für die Bayern ist ein Sieg in Hoffenheim Pflicht, wollen sie in diesem Jahr die Meisterschale nach München holen. Schließlich ist das Team von Trainer Niko Kovac in der Tabelle „nur“ auf Platz 2 und bereits sechs Punkte hinter dem erstplatzierten BVB Borussia Dortmund.

 

Die Buchmacher sehen den FC Bayern München als klaren Favoriten. Sie gehen gegen Hoffenheim mit einer Siegquote von 1.53 ins Spiel. Für einen Sieg des TSG 1899 Hoffenheim wurde eine Siegquote von 5.50 festgelegt.

Neuerungen in der Rückrunde der Bundesliga 2019

In der Bundesliga-Rückrunde 2019 soll es Änderungen bezüglich des Videobeweises geben. Der DFB erkennt vor allem in der Kommunikation von Schiedsrichtern und Videoassistenten Optimierungsbedarf. Sie soll „prägnanter und reduzierter werden“, wie DFB-Videochef Jochen Drees sagte.

 

In der Hinrunde sorgte der Videobeweis immer wieder für Aufregung. Fans und Spieler zweifeln daran, dass der Videobeweis tatsächlich fairere Bedingungen schafft.

RB Leipzig gegen Borussia Dortmund

 

Im ersten Rückrundenkracher trifft am Samstag (18.30 Uhr) Tabellenführer Borussia Dortmund auf RB Leipzig.

 

Während der BVB eine glanzvolle Hinrunde spielte und die Bayern in der Tabelle auf Platz 2 verwies, hatten es die Roten Bullen aus Leipzig etwas schwerer. International verloren die Leipziger zuletzt gegen RB Salzburg und schieden nach einem traurigen 1:1 gegen Rosenborg Trondheim aus der Euroleague aus.

 

In der Bundesliga befindet sich die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick auf Platz 4 und nur zwei Punkte hinter dem drittplatzierten Mönchengladbach. Im Interview vor dem Spiel sagte Rangnick:

„Zuhause sind wir gegen den BVB bisher ungeschlagen (…). Es wird entscheidend sein, dass wir als Mannschaft kompakt auftreten, den Gegner unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen.“

Gegen Borussia Dortmund könnte den Leipzigern ihr starkes Abwehrverhalten helfen. Mit gerade einmal 17 Gegentoren hat RasenBallsport Leipzig die wenigsten Tore der Liga kassiert, gefolgt vom FC Bayern und dem Dortmunder BVB mit jeweils 18 Gegentreffern.

 

Die Siegquoten sind – vor allem weil RB Leipzig Heimvorteil genießt – dementsprechend ausgeglichen. Für einen Sieg des BVB wird eine Quote von 2.75 aufgerufen, für RB Leipzig eine Siegquote von 2.50. Damit sind die Roten Bullen im Heimspiel in den Augen der Buchmacher leicht im Vorteil.

 

Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach

 

Im Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr) treffen zwei Teams aufeinander, deren Stimmungslagen wohl nicht unterschiedlicher seien könnten.

 

Bayer 04

Leverkusen muss in der Rückrunde mehr Punkte sammeln.(Quelle: Wikipedia)

Borussia Mönchengladbach steht in der Bundesligatabelle auf Platz 3 und ist nur drei Zähler hinter dem FC Bayern München. Damit hat die Mannschaft allen Grund zufrieden zu sein.

 

Bayer 04 Leverkusen muss bisher hingegen ein schlechtes Fußballjahr verzeichnen. Die Mannschaft sammelte in der Rückrunde nur 24 Punkte und muss sich anstrengen, um in dieser Spielzeit noch die Europaleague-Plätze zu erreichen.

 

Im direkten Vergleich sieht es für die Leverkusener gegen Borussia Mönchengladbach aber gar nicht so schlecht aus. Sie haben in ihrer Vereinsgeschichte gegen die Mönchengladbacher bisher 137 Tore und 20 Heimspielsiege feiern können – ein Rekord, denn gegen kein anderes Bundesliga-Team war Leverkusen erfolgreicher.

 

Schalke 04 gegen Wolfsburg

 

Im Sonntagspiel zwischen Schalke 04 und Wolfsburg (18.00 Uhr) treffen zwei Teams aufeinander, die dringend Punkte sammeln müssen.

 

Wolfsburg muss gewinnen, um sich die Chancen auf einen heißbegehrten Champions League-Platz offen zu halten. Schalke 04 hingegen braucht mehr Zähler, um sich von den Abstiegsrängen abzusetzen.

 

Schalke 04

Schalke braucht Punkte, um sich vorm Abstieg zu retten. (Quelle: Wikipedia)

Obwohl Schalke 04 (Platz 13) und Wolfsburg (Platz 5) in der Bundesligatabelle kaum unterschiedlicher positioniert sein könnten, wird Schalke im Heimspiel bei den Buchmachern dennoch als Favorit gehandelt.

 

Für einen Sieg des Teams aus Gelsenkirchen wurde ein Siegquote von 2.15 veranschlagt. Für einen Sieg der Wolfsburger gibt es eine Quote von 3.60.

 

Tabellenplatz und Quoten scheinen sich nicht zu entsprechen, machen aber statistisch Sinn. Wolfsburg verlor in den letzten acht Auswärtsspielen gegen Schalke sieben Partien und spielte nur einmal unentschieden.

 

Die weiteren Spiele

 

In den weiteren Spielen des 18. Spieltags trifft der VfB Stuttgart auf Mainz 05, Eintracht Frankfurt auf den SC Freiburg, Hannover 96 auf Werder Bremen, FC Augsburg auf Fortuna Düsseldorf und FC Nürnberg auf Hertha BSC Berlin.