, 14.02.2020

Die European Casino Association (ECA) hat in einer Pressemitteilung am Mittwoch einige Veränderungen innerhalb der eigenen Strukturen vorgestellt.

 

Im Rahmen der ersten Generalversammlung 2020 während der diesjährigen ICE in London hat die Vereinigung eine neue Führungsspitze zusammengestellt und an einige seiner Mitglieder Zertifikate für verantwortungsvolles Glücksspiel ausgestellt.

 

Des Weiteren ist erstmals der Casinoverbund Tschechiens (Czech Casino Association) als Mitglied aufgenommen worden, nachdem dieser den geltenden, strikten Verhaltenscodex der ECA unterschieben hat.

Die European Casino Association repräsentiert das landbasierte Glücksspiel in Europa und besteht aktuell aus 30 Mitgliedern verschiedenee EU- und Nicht-EU-Staaten. Die ECA dient dabei als internationales Netzwerk für Informationsverbreitung in Casino-Angelegenheiten und zielt darauf ab, den Sektor in positiver und sicherer Weise zu fördern.

Neuer Vorstand, neue Auszeichnungen

Die ECA teilte zu Beginn ihrer Meldung [Seite auf Englisch] zunächst mit, anlässlich des Rücktritts der Vorstandsmitglieder Tracy Damestani und Dietmar Hoscher zwei neue Mitglieder in den Vorstand berufen zu haben.

 

Die Plätze würden ab sofort von Bettina Glatz-Kremser von Casinos Austria und Jari Heino vom finnischen Glücksspielriesen Veikkaus eingenommen.

 

Das neue Führungsgremium soll bis zur nächsten allgemeinen Vorstandswahl im Februar 2021 bestehen bleiben.

 

Auch sei mit Pascal Camia von dem in Monte Carlo ansässigen börsenorientierten Glücksspielunternehmen Société des Bains frühzeitig ein neuer Vizepräsident gewählt worden.

 

Die Société des Bains, Eigentümer der Spielbank Monte Carlo sowie der Online Glücksspieldomain Bet-at-home, sei am selben Tag zudem mit dem ECA-Zertifikat für verantwortungsbewusstes Glücksspiel ausgezeichnet worden.

 

Über die gleiche Auszeichnung hätten sich des Weiteren erstmals die ECA-Mitglieder Westdeutsche Spielbanken und die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt sowie zum wiederholten Mal das Grand Casino Beograd freuen dürfen.

 

Freude über internationale Ausweitung

Besonders erfreut zeigte sich der ECA-Vorstand auch über die Aufnahme des jüngsten Mitgliedes in den Verband, der tschechischen Glücksspielvereinigung Czech Casino Association.

 

Per Jaldung, der Präsident der ECA, äußerte sich sehr positiv über den Zuwachs:

Wir heißen unser neues Mitglied, die Czech Casino Association Willkommen, was die Bedeutung der ECA auf internationaler Ebene bestätigt. Wir sind ebenfalls erfreut darüber, dass unsere Mitglieder sich den Rahmenbedingungen des verantwortungsvollen Glücksspiels verpflichten, was darauf schließen lässt, dass die Bereitwilligkeit, die Anstrengungen in dieser Richtung zu intensivieren, steigt.

Je internationaler sich die ECA aufstelle, desto stärker könne der landbasierte Glücksspielsektor auch zukünftig gefordert werden.