Montag, 03. Oktober 2022

Nach Legalisierung: Online-Glücksspiel in Ontario nimmt nur langsam Fahrt auf

Ottawa, Online-Slot In Ontario ist das Online-Glücksspiel seit April legal (Bilder: Pixabay)

Die Einwohner von Ontario dürfen seit Anfang April 2022 bei legalisierten Online-Glücksspiel-Anbietern spielen. Seitdem entwickeln sich die Umsätze der Glücksspiel-Unternehmen in der kanadischen Provinz recht gut. Am Dienstag gab die Glücksspielbehörde iGaming Ontario (iGO) bekannt, wie viel die Betreiber von Online-Glücksspiel in den ersten drei Monaten nach der Legalisierung Bruttoumsätze erwirtschaftet haben.

Den erstmals präsentierten Glücksspiel-Umsatzzahlen [Seite auf Englisch] der iGo zufolge betrugen die Einnahmen der 18 lizenzierten Anbieter 162 Mio. CAD (123 Mio. Euro). iGo-Direktor Dave Forestell betonte die hohen Ansprüche, die seine Behörde an einen regulierten Glücksspiel-Markt in Ontario stelle:

Unser Ziel ist es, das beste Rechtssystem für Glücksspiele in der Welt zu haben, und diese positiven Ergebnisse sind ein erstes Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mit einer wettbewerbsfähigen Ertragsquote und niedrigen Eintrittsbarrieren ist Ontario ein attraktiver Glücksspiel-Markt mit einer starken Spielerbasis.

Dass die Rahmenbedingungen stimmten, zeige die große Anzahl der Anbieter, die eine Lizenz erhalten habe. Diese Unternehmen seien in Ontario mittlerweile mit 31 Webseiten präsent.

Die iGO präsentierte zugleich Daten über die aktiven Spieler. Demnach haben sich in der kanadischen Provinz seit April 492.000 Nutzer auf den Webseiten der Glücksspiel-Anbieter registriert. Sie gaben dort durchschnittlich 113 CAD im Monat für Online-Casinos und -Sportwetten aus. Die Spielereinsätze betrugen insgesamt 4,076 Mrd. CAD (3,09 Mrd. Euro).

„Luft nach oben“

Finanzanalysten hingegen bewerteten die Daten kritisch. Verglichen mit den Umsätzen in einigen US-Bundesstaaten gebe es durchaus „Luft nach oben“. So hätten die Einnahmen in New Jersey trotz geringerer Einwohnerzahl das mehr als Vierfache betragen. Auch in Michigan und Pennsylvania seien die Glücksspiel-Märkte lukrativer.

Nicht nur in Ontario entwickeln sich die Umsätze für die Glücksspiel-Branche erfreulich. Auch in den USA generieren die Casino- und Sportwetten-Anbieter Milliardeneinnahmen. Am Dienstag gab die Glücksspielbehörde von Nevada bekannt, dass die Gewinne der Unternehmen in dem Wüstenstaat im Juli bei 1,3 Mrd. USD betragen hätten. Im Vergleich zum Vorjahr entspreche dies zwar einem leichten Rückgang um 3 %, trotzdem sei das Ergebnis einer der höchsten in einem Juli erzielten Werte, so die Glücksspiel-Kontrolleure.

Trotz leichter Kritik räumen Experten dem Glücksspiel in Ontario hohes Potenzial ein. Für ein erstes Quartal seien die Umsätze bereits beachtlich, so der Glücksspiel-Redakteur Dave Briggs.

Die 15 Millionen Einwohner bildeten zugleich eine gute Grundlage für die weitere Entwicklung des Glücksspiel-Geschäfts. Zudem werde gerade der Sportwetten-Bereich mit dem Beginn der neuen NFL-Saison im Herbst einen gehörigen Aufschwung erleben.

 

Manche unserer Artikel enthalten Links zu kommerziellen Inhalten. Diese beeinflussen jedoch in keiner Weise die Meinung unserer Nachrichten-Redaktion. Unsere Nachrichten werden vollkommen unabhängig von kommerziellen Initiativen und von einem eigenständigen Redaktions-Team verfasst.