, 29.04.2020

Ein Grafik- und Print-Unternehmen in der Glücksspiel-Metropole Las Vegas hat seine Produktion während der Corona-Krise  von Werbetafeln auf Corona-Schutzschilde umgestellt.

 

Wie das Las Vegas Review-Journal (Link auf Englisch) am Montag berichtet hat, sollen die durchsichtigen Acryl-Trennwände der Firma Screaming Images zwischen Casino-Spieltischen aufgestellt werden, um das Corona-Infektionsrisiko zwischen Angestellten und Gästen zu reduzieren.

Die Zahl der Corona-Infizierten in Nevada beläuft sich aktuell auf 4.805. Insgesamt sind bislang 225 Personen im Silver State an der Krankheit gestorben. Die höchsten Todeszahlen verzeichnet der Bezirk Clark County, dessen Verwaltungssitz Las Vegas ist. Allein in dieser Gemeinde haben 186 Menschen durch das Virus ihr Leben verloren (Stand 28.04.2020).

Für einige Casinos könnten die Corona-Schutzschilde bald zur Grundausstattung gehören. Betreiber wie Wynn Las Vegas und Caesars Entertainment nehmen bereits für den Mai 2020 Reservierungen an. Ein garantiertes Wiedereröffnungsdatum steht jedoch noch nicht fest.

 

 Die Show muss weitergehen

 

Für James Swanson, Geschäftsführer von Screaming Images, ist der Bau der Corona-Schutzschilde ein Weg, um den Betrieb in der Krise aufrechterhalten zu können. Normalerweise stelle das Unternehmen Werbebanner und Schautafeln für große Casino-Resorts und Sportvereine her.

 

Während des Corona-Lockdowns habe Screaming Images allerdings neue Wege beschreiten müssen, wie Swanson dem Las Vegas Review-Journal sagte:

„Wir versuchen, uns um unsere bestehenden Kunden zu kümmern. Wir versuchen auch (…), beschäftigt zu bleiben, innovative Ideen zu entwickeln und sie in die Anlagen [der Casinos. Anm. d. Red.] einzuführen. Es ist im Grunde eine Teamleistung von allen in der Stadt.“

Erster Kunde der Corona-Schutzschilde ist das El Cortez Hotel & Casino in Downtown Las Vegas. Das Casino ist seit Jahren Kunde von Screaming Images und will die Corona-Trennwände an Spieltischen und Spielautomaten aufstellen.

 

Bislang plane der Glücksspielbetreiber nach der Wiedereröffnung lediglich drei Spieler pro Tisch zuzulassen, um Richtlinien für soziale Distanzierung umzusetzen. Mit den Schildern könnte sich die Zahl der Spieler aber womöglich erhöhen.

 

Obgleich die Corona-Schutzschilde für die Casinos von Las Vegas als Maßnahme zur wirtschaftlichen Schadensreduzierung dienen könnten, sei eine langfristige Produktion nicht geplant. Aus diesem Grund hat Screaming Images ein Recycling-Programm gestaltet, um die Schilder nach der Überstandenen Krise anderen Zwecken zukommen zu lassen.

Similar Guides On This Topic