, 08.01.2020

Jade Roper Tolbert, US-Teilnehmerin bei Der Bachelor im Jahr 2015, gewann am Wochenende bei den DraftKings Daily Fantasy Sports (DFS) 1 Mio. US-Dollar. Nun steht sie im Verdacht, entgegen der Regeln mit ihrem Ehemann bei dem Glücksspiel gemeinsame Sache gemacht zu haben.

 

Der Bachelor-Kandidatin gewinnt 1 Mio. US-Dollar

 

Am Sonntag zog die ehemalige Der Bachelor Kandidatin Jade Roper Tolbert das große Los: Im Zuge des NFL Wildcard Weekends gewann (Seite auf Englisch) sie das Milly Maker Turnier der Fantasy Sports Anbieters DraftKings. In einem mittlerweile gelöschten Tweet gratulierte der Buchmacher und bat:

Jade Roper Tolbert, nimmst du diese Rose als Millionärin dieser Woche an?

Die öffentliche Bekanntmachung, dass ausgerechnet eine Kandidatin von Der Bachelor über ausreichend Glück bei ihren Einsätzen verfügt haben sollte, kam jedoch nicht überall gut an.

 

Schnell wurden Vorwürfe laut, Tolbert habe entgegen der DraftKings-Teilnahmebedingungen in Absprache mit ihrem Ehemann gespielt. Tanner Tolbert gilt als enthusiastischer DraftKings Fantasy Sports-Fan.

 

Ein Spiel mit zwei Accounts?

 

 

Jade Roper Tolbert

Die ehemalige Der Bachelor Kandidatin Jade Roper Tolbert (Quelle:flickr.com/State Farm, licensed under CC BY-2.0)

DraftKings verbietet das Spiel mit mehreren Accounts.

 

Die öffentlich einsehbaren Wettbewegungen der beiden separaten Spielerkonten der Ehepartner zeigen jedoch Auffälligkeiten.

 

So nutzten beide Tolberts mit je 150 Tipps die maximal zulässige Anzahl von Einsätzen mit dem höchsten Einsatzlimit von 20 US-Dollar.

 

Überschneidungen bei den Wetten gab es so gut wie nicht. Dies legt den Verdacht nahe, dass beide eine gemeinsame Strategie aufgesetzt haben könnten.

Bei der Rosenvergabe von US-Junggesellem Chris Soules im Jahr 2015 ging Jade Roper Tolbert leer aus. Kurz darauf lernte sie im Spin-Off „Bachelor in Paradise“ jedoch den Bachelorette-Kandidaten Tanner Tolbert kennen. Das Paar ist heute verheiratet und hat zwei Kinder.

Betrug oder Vorurteil?

 

Beweisen lässt sich eine mögliche Absprache allerdings nicht. Das Ehepaar Tolbert zumindest weist die Vorwürfe von sich. Vielmehr handele es sich bei dem Verdacht um als sexistisch einzustufende Vorurteile, so Ehemann Tanner.

 

Teile der Community könnten es wohl nur schwer ertragen, dass eine Frau den Jackpot abgeräumt habe. Hätte er selbst, so die Vermutung des Ex-Bachelorette-Teilnehmers, die 1 Mio. Dollar gewonnen, wäre der Sturm der Entrüstung wohl ausgeblieben.

Similar Guides On This Topic