, 09.07.2020

Mehreinnahmen an landbasierten und digitalen Spielautomaten haben das Wachstum des tschechischen Glücksspielsektors im Jahre 2019 beflügelt. Wie das Branchenmagazin iGaming Business [Link auf Englisch] am Mittwoch berichtet hat, sei der regulierte Markt im Vergleich zum Jahre 2018 um 16 % gewachsen.

 

Verantwortlich für die zweistellige Zuwachsrate sei vor allem die positive Bilanz an den Geldspielgeräten, die im vergangenen Jahr 21 % mehr Umsatz generiert hätten. Allein mit ihnen habe die Industrie knapp 18 Milliarden CZK (ca. 675 Millionen Euro) verdient. Ein Anteil von 2,8 Milliarden CZK (ca. 110 Millionen Euro) entfalle davon auf die regulierten Online-Spielautomaten.

Das Umsatzwachstum an landbasierten Automaten überrascht vor allem vor dem Hintergrund der zunehmenden Regulierung des Glücksspiels in Tschechien. Aufgrund dieser hatte die Zahl der Geldspielgeräte in den vergangenen Jahren rapide abgenommen. Während im Jahre 2012 noch etwa 74.000 Spielgeräte in Betrieb gewesen seien, habe sich ihre Zahl bis zum Jahre 2019 auf 36,464 reduziert.

Gesamtumsatz aus dem Glücksspiel nimmt zu

 

Laut neuesten Zahlen des tschechischen Finanzministeriums seien die Umsätze aus dem Glücksspiel insgesamt auf 36,27 Milliarden CZK (ca. 1,36 Milliarden Euro) angestiegen. Spieler hätten an Spielautomaten, bei Lotterien, Sportwetten und anderen regulierten Spielvarianten im Ganzen 389,19 Milliarden CZK (ca. 14,61 Milliarden Euro) eingesetzt.

 

Neben Spielautomaten triebe das Geschäft mit den regulierten Sportwetten den Glücksspielmarkt an. So hätten Sportfans im vergangenen Jahr 8,23 Milliarden CZK (ca. 310 Milliarden Euro) für Sportwetten ausgegeben und das Vorjahresergebnis damit um 15,8 % übertroffen.

 

Das Gros der Sportwetteneinnahmen stamme dabei von den Seiten der regulierten Online-Sportwettenanbieter. Sie hätten im Alleingang 87,5 % der Branchenumsätze erwirtschaftet.

 

Wie der Bericht schlussfolgert, blieben:

„Sportwetten hinsichtlich der Umsätze das zweitpopulärste Produkt auf dem Markt vor Lotterien.“

Die Einnahmen aus Lotto-Spielen seien im Jahre 2019 um 7, 5 % auf 7,20 Milliarden CZK (ca. 270 Millionen Euro) angewachsen. Mit Spielereinsätzen von 14,8 Milliarden CZK (ca. 560 Millionen Euro) hätten Spieler das meiste Geld für Lottoscheine in Annahmestellen ausgegeben. Lediglich 2,23 Milliarden CZK (ca. 80 Millionen Euro) seien bei legalen Online-Lotterien eingesetzt worden.