, 11.06.2020

Die Umsätze an Pokies (Spielautomaten) im australischen Bundesstaat New South Wales sind in der ersten Woche nach Lockerung der Corona-Maßnahmen höher ausgefallen als in der Zeit vor der Krise. Dies berichtet die Zeitung The Sydney Morning Herald [Seite auf Englisch] in ihrer Donnerstagsausgabe.

 

Umsatzanstieg um bis zu 31 %

 

Obwohl aufgrund der weiterbestehenden Abstandsregeln in den Pubs und Clubs aktuell nur die Hälfte aller Geräte im Einsatz seien, hätten die Maschinen einen beachtlichen Umsatz generiert.

 

So seien an den Automaten in den Clubs des Bundesstaates etwas mehr als in einer durchschnittlichen Juni-Woche eingenommen worden. Der Branchenverband der Clubs in New South Wales, ClubsNSW, habe einen Umsatzanstieg von 2 % im Vergleich zum Vorjahr beobachtet, so ein Sprecher.

 

Einer Erhebung des Glückspiel-Dienstleisters MAX zufolge seien die Umsätze in Hotels sogar um 31 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

 

Die Branchenspezialistin Justine Channing sagte dazu:

Ich vermute, wir haben eine Art Flitterwochen, denn Leute, die gern spielen, wollen ihr Glück einfach einmal versuchen.

Die positive Entwicklung sei sowohl in Städten als auch in ländlicheren Gegenden verzeichnet worden. Insbesondere Etablissements mittlerer Größe würden derzeit profitieren, während die größeren Clubs aktuell mit Schulden und den Beschränkungen der Kundenzahlen infolge der Abstandsregeln zu kämpfen hätten.

 

In Reaktion auf die Sicherheitsvorgaben hätten die Clubs zudem Spiele aus dem Programm genommen, die wenig Einkommen generierten, so Channing.

 

Clubs und Pubs waren infolge der Corona-Maßnahmen zehn Wochen lang geschlossen. In dieser Zeit habe die Branche rund 2 Milliarden AUD (ca. 1,2 Milliarden Euro) verloren.

 

Allianz für Glücksspiel-Reform: Sorge um Problemspieler

 

Der geschäftsführende Direktor der australischen Allianz für Glücksspiel-Reform, Tony Mohr, zeigte sich besorgt angesichts des hohen Anstiegs der Automatenumsätze.

 

Mohr hatte zuletzt vor einer übereilten Wiedereröffnung von Casinos in Australien gewarnt. Im Mai hatte er kritisiert, dass die Arbeitsgruppe, welche den Plan zum Casino-Neustart ausarbeiten sollte, zum Großteil aus einflussreichen Casinos-Betreibern bestehe und daher eher von Profitinteresse als Gesundheitsbedenken gesteuert gewesen sei.

Dem Glücksspiel-Kritiker zufolge spielten die Menschen in der Hoffnung, ihren finanziellen Problemen zu entkommen, in Krisenzeiten besonders viel. Daher sei nach der Vergabe regierungsgeförderter Hilfsschecks ein Anstieg im Glücksspiel zu beobachten gewesen.

Similar Guides On This Topic