, 14.09.2021

Die gezielte Förderung von Frauen ist in der Glücksspiel-Branche zu einem großen Thema geworden. Im Rahmen der jüngsten Preisverleihung der „Women in Gaming“ (WIG) Awards [Seite auf Englisch] ging eine der Auszeichnungen an die österreichische Novomatic-Tochter Greentube. Dies teilte das Unternehmen am Montag in einer Pressemeldung mit.

 

Konkret sei der Award an die Leiterin des Creative-Production-Teams Chu Yook Liew gegangen. Sie habe sich über den begehrten Preis „Industry Pride of the Year“ freuen dürfen.

 

Dieser wird nach Angabe der Veranstalter Clever Duck Media an eine „außergewöhnliche Person“ verliehen, „deren Vision, innovativer Ansatz und Erfolg sie zu einem Vorbild macht“ und die andere inspiriert, eine Karriere in der Gaming-Branche anzustreben. Über den Award freue sich auch das Unternehmen. So heißt es in der Pressemitteilung:

Chu Yook hat sich Greentube 2015 angeschlossen und ist zu einem unschätzbaren Mitglied des Design-Teams in Wien geworden. Ihre Leidenschaft für das Design hat ihr dazu verholfen, sich schnell hochzuarbeiten und 2018 wurde sie die erste kreative Leiterin von Greentube. Wir sind sehr stolz auf Chu Yook und ihre Arbeit für Greentube und die Auszeichnung unterstreicht den Einsatz unseres Unternehmens für Diversität.

Für den Konzern sei Diversität in jedweder Hinsicht ein wichtiges Ziel. Derzeit arbeiteten am Hauptstandort in Wien Mitarbeiter 40 verschiedener Nationalitäten. Bei Greentube seien alle Menschen willkommen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft und akademischem Werdegang.

 

Je vielfältiger ein Team, desto mehr könnten die einzelnen Mitglieder voneinander lernen und neue Sichtweisen auf verschiedene Themen erhalten, heißt es weiter.

 

Insgesamt 23 Awards verliehen

Greentube ist bei den diesjährigen WIG-Awards das einzige ausgezeichnete Glücksspiel-Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Insgesamt erhielten 23 Frauen einen der Awards.

Die Women in Gaming Awards wurden erstmals im Jahr 2010 verliehen, um „positive Veränderungen“ in der Branche anzuerkennen. Die Veranstalter, das britische Unternehmen Clever Duck Media, verleiht darüber hinaus jährlich die International Gaming Awards, App Awards und die Community Awards.

Die meisten WIG-Awards gingen an Mitarbeiterinnen der schwedischen Betsson Group. Das Unternehmen durfte sich über insgesamt vier Awards in den Kategorien „Diversität & Inklusion“, „Team-Leiterin des Jahres“, „Junior-Team-Leiterin des Jahres“ und „Star der Zukunft“ freuen.

 

Die auf der Isle of Man ansässigen Spielentwickler Microgaming und Playtech hingegen wurde mit drei respektive zwei Awards bedacht. Weitere Preisträgerinnen sind Mitarbeiterinnen von Gamesys Group, Scientific Games und IGT.

Similar Guides On This Topic