, 10.11.2020

Die Aussicht auf einen effektiven Corona-Impfstoff hat die Aktienpreise von Casino-Unternehmen am Montag in die Höhe schießen lassen. Die Kurse von großen US-Casino-Betreibern wie Wynn Resorts und Caesars Entertainment stiegen bis zum Handelsschluss um 27,69 bzw. 18,88 %.

 

Die Hoffnung vieler Anleger beruht auf der Entwicklung des Corona-Impfstoffes „BNT162 b2“. Das Mittel wurde gestern vom US-Pharmahersteller Pfizer und dem deutschen Biotechunternehmen Biontech vorgestellt. Laut aktueller Wirksamkeitsteststudien schütze der Impfstoff nach zweimaliger Verabreichung zu mehr als 90 %, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

 

Casinos in den USA und Asien vor dem Comeback?

 

Nachdem Casinos in internationalen Glücksspielmetropolen wie Las Vegas und Macau aufgrund von Corona-Lockdowns und Besucherrückgängen Milliardenverluste verzeichneten und die Aktienwerte der Betreiber eine Talfahrt hingelegt hatten, haben sich die Kurse am Montag erholt.

 

Neben den Anteilen von Wynn Resorts und Caesars Entertainment legte auch die Aktie von MGM Resorts International an der Wall Street kräftig zu. Ihr Wert machte einen Sprung um 14,9 %. Ebenfalls Anlass zur Freude hatten Investoren der Las Vegas Sands Corp. Der Preis der Aktie stieg am Montag um 9,23 %.

Die Las Vegas Sands Corp. hatte noch vor Kurzem einen möglichen Verkauf ihrer US-Casinos geprüft. Laut Experten habe das Unternehmen nur noch 15 % seiner Gesamtumsätze durch das US-Geschäft generiert.

In Hong Kong dominieren am heutigen Handelstag die Kurse von Wynn Macau (+ 9,95 %) und Melco International Development (+ 6,84 %) das Börsengeschehen. Die Aktienkurse beider Unternehmen waren in den vergangenen Monaten um fast 50 % eingebrochen.

 

Experten hoffen auf Normalität

 

Laut dem Las Vegas Review-Journal hofften Tourismus-Experten im Zuge der Impfstoff-Ankündigung auf eine baldige Normalisierung im US-Reise- und Unterhaltungssektor. Amanda Belarmino, Professorin an der Universität von Nevada, zeige sich in Anbetracht der gestrigen Meldung optimistisch für die Branche:

 „Für die Casinos ist der Impfstoff das, was Reisen und Unterhaltung endlich wieder zu einem Teil des täglichen Lebens machen wird. Während der Tag der Wiedereröffnung [der Casinos von Las Vegas. Anm. d. Red.] aufregend war, wird der Tag, an dem wir aufgrund der Verfügbarkeit des Impfstoffs voll wiedereröffnen können, der aufregendste Tag in unserer Geschichte.“

Eine Ansicht, die auch die ehemalige Wynn-Managerin Debra Nutton teile. Die Meldung über den Impfstoff-Kandidat sei in Las Vegas eine „riesige Neuigkeit für alle“.