Samstag, 01. Oktober 2022

Atlantic City: Neuer Indoor-Wasserpark neben ehemaligem Showboat-Casino

Showboat Atlantic City Showboat Casino Hotel Neben dem ehemaligen Showboat-Casino in Atlantic City soll ein Indoor-Wasserpark entstehen (Bild: Shutterstock)

Das Hotel-Resort und ehemalige Casino Showboat Atlantic City soll um einen knapp 9.600 Quadratmetergroßen Indoor-Wasserpark erweitert werden. Wie Resort-Inhaber Bart Blatstein in einem Pressestatement [Seite auf Englisch] bekannt gegeben hat, sei die Grundsteinlegung auf Mittwoch, den 12. Januar angesetzt. Nach Fertigstellung werde Atlantic City die Heimat des größten Indoor-Wasserparks mit Strandanschluss der Welt sein.

Der neue Wasserpark werde direkt neben dem einstigen Casino errichtet und damit eine weitere familienfreundliche Attraktion nach Atlantic City bringen. Geplant seien zahlreiche Pools, Wasserrutschen, ein Lazy River sowie kleine Geschäfte, Party-Räume und Lounge-Bereiche.

Ein einfahrbares Glasdach solle den gesamten Park überdachen. Dies ermögliche den ganzjährigen Betrieb. Im Sommer könne der Park sein Dach dann öffnen, um die warme Sommer- und Strandluft hereinzulassen.

Bereits die Grundsteinlegung am Mittwoch solle ein kleines Spektakel werden. Was genau Blatstein plane, habe er der Presse nicht verraten. Der Bürgermeister von Atlantic City, Marty Small, kommentierte:

So wie ich Bart Blatstein kenne, wird es nichts Typisches sein. Er ist ein Typ, der immer einen draufsetzt. Daher erwarte ich etwas Extravagantes. Viele Leute haben daran gezweifelt und nicht geglaubt, dass er [der Bau des Wasserparks] umgesetzt würde. Ich habe immer daran geglaubt, ich glaube an Bart Blatstein.“

Blatstein, bzw. seine Investment-Firma Tower Investments ließen sich die Errichtung des Wasserparks Medienberichten zufolge einiges kosten. So werde die Investition auf knapp 100 Mio. USD geschätzt.

Atlantic City – Weg vom Casino-Fokus?

Seit einigen Jahren verfolgt die Stadt Atlantic City das Ziel, sich vielfältiger aufzustellen und eine breitere Klientel von Besuchern anzulocken. Das Showboat ist eines der besten Beispiele für die Trendwende.

Im Jahr 2014 musste das Casino ebenso wie drei weitere Glücksspiel-Tempel der Stadt aufgrund finanzieller Schwierigkeiten schließen. Seither gibt es nur noch neun Casinos in Atlantic City. Der Investor Bart Blatstein kaufte das zuvor von Caesars Entertainment betriebene Casino auf. Im Jahr 2016 folgte die Neueröffnung als Hotelressort ohne Glücksspiel-Angebot.

Erst 2021 eröffnete Blatstein auf der vormaligen Casino-Etage des Resorts den familienfreundlichen Spiel- und Entertainment-Komplex „Lucky Snake“. Der Unternehmer soll insgesamt 7 Mio. USD in die neue Attraktion des Showboats investiert haben.

Die glücksspielfreie Spielhalle ist heute die größte ihrer Art im gesamten Bundesstaat New Jersey. Sie beherbergt eine „Sport-Bar“ inklusive Boxring, eine E-Sport-Arena, eine Getränkebar und Live-Event-Bereiche.

Bereits zur Eröffnung der Lucky Snake verkündete Blatstein seine Pläne, das Resort um einen Wasserpark zu erweitern. Wie viel Zeit zwischen der geplanten Grundsteinlegung und der Eröffnung vergehen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.