, 13.07.2020

Die Regierung von Queensland, Australien, hat am Freitag die Verhandlungen mit The Star Entertainment Group über ein Tourismuszentrum und eine zweite Casino-Lizenz an der Gold Coast beendet. Das Glücksspiel-Unternehmen hatte Gespräche mit der Landesregierung über ein 30-jähriges Monopolabkommen und das 2 Mrd. AUD (ca. 1,2 Mrd. Euro) schwere Projekt geführt.

 

Die Ministerin für staatliche Entwicklung, Kate Jones, gab bekannt [Seite auf Englisch], dass die Regierung keinen Konsens über die Bedingungen für die langfristige Exklusivität von Casino-Lizenzen für The Star habe erzielen können.

 

Jones ergänzte, dass die Pläne von The Star sich für den Steuerzahler derzeit nicht rechneten und verwies auf die durch die Covid-19-Pandemie ausgelöste herausfordernde wirtschaftliche Situation:

Die globalen Marktbedingungen wirken sich derzeit eindeutig auf die Investitionen aus, und ich kann bestätigen, dass diese Regierung nicht beabsichtigt, den Marktprozess für ein neues integriertes Resort – einschließlich eines zweiten Casinos – an der Gold Coast wiederzubeleben.

The Star Entertainment Group hält an Plänen fest

The Star betreibt zwei Casinos in Queensland, darunter eines an der Gold Coast, welches das Unternehmen derzeit erweitert. Im vergangenen Oktober hat das Unternehmen zugesagt, diese Investition dramatisch zu steigern, wenn der Staat The Star ein 30-jähriges Monopol für den Casino-Betrieb an der Gold Coast einräume.

 

Der Plan von The Star schaffe bis zu 9.000 Arbeitsplätze in der Baubranche. Laut dem Glücksspiel-Konzern sollten bis zum Jahre 2038 weitere 650 Hotelzimmer sowie 2.000 Luxusappartements entstehen.

 

Der CEO von The Star, John O’Neill, erklärte, das Unternehmen und seine Partner hätten bis dato rund 4,5 Mrd. AUD (ca. 2,8 Mrd. Euro) in den Tourismus im Südosten von Queensland investiert.

 

O’Neill erläuterte:

Investitionen in Queen’s Wharf Brisbane neben denen an der Gold Coast, wo wir das The Star Grand Hotel renoviert, das The Darling Hotel eröffnet und das Dorsett Hotel und den Apartment Tower im Bau haben, sind ein Beweis für unser Engagement, erstklassige Tourismus- und Unterhaltungsziele zu schaffen. Das wird jedes Jahr mehr als eine Million zusätzliche Besucher nach Queensland bringen.

 

Der CEO von The Star Entertainment fügte hinzu, dass das Unternehmen seinen Masterplan für seinen Standort an der Gold Coast voraussichtlich weiterhin verfolgen werde, obwohl keine Einigung über ein Monopol habe erzielt werden können.