, 24.02.2021

Das Spielen um Spielgeld ist bei PokerStars seit heute vorerst nicht mehr möglich. Deutsche Spielerinnen und Spieler können derzeit nicht an Turnieren und Cash Games im Spielgeld-Modus teilnehmen. Betroffen ist zudem das Spiel mit den Spielautomaten im Vegas-Bereich von PokerStars.

 

Nach Angaben von PokerStars betreffe die Aussetzung des Spielgeldangebots ausschließlich Kunden aus Deutschland. Der Online-Poker-Anbieter begründet die Entscheidung auf seiner Webseite wie folgt:

Wir beobachten fortwährend, wie sich die regulatorischen Rahmenbedingungen in den Märkten entwickeln, in denen wir operieren. Ausgehend davon wurde die Entscheidung getroffen, das Spielgeldangebot für den deutschen Markt auszusetzen.

Spieler aus Deutschland hätten demnach keinen Zugriff mehr auf das Spielgeldangebot bei PokerStars. Darüber hinaus sei auch kein Erhalt von Gratis-Chips oder Spielgeld-Paketen möglich.

 

Wie geht es weiter für deutsche Pokerspieler?

Dieser Schritt komme unerwartet und PokerStars bedaure diesen Umstand sehr, heißt es weiter in der Meldung. Der genaue Grund für diese Maßnahme wurde seitens des Online-Poker-Anbieters nicht angegeben.

 

Derzeit werde die Situation noch vom Management geprüft. Bei Änderungen werde PokerStars dies kommunizieren. In der Zwischenzeit blieben die Spielgeld-Chips in den Nutzerkonten verwahrt.

Poker als Sport bei PokerStars nicht mehr möglich?

 

Betroffen von dieser Maßnahme sind neben den regulären Turnieren vor allem Poker-Veranstaltungen von Vereinen und Home-Game-Spielrunden, bei denen sich Spielerinnen und Spieler zusammengefunden haben, die das Pokern als sportliche Aktivität betrachten.

Auch darüber, ob es künftig wieder möglich sein werde, um Spielgeld zu spielen, wolle das Unternehmen keine Prognosen abgeben. Doch alle davon betroffenen Nutzer würden auf dem Laufenden gehalten. Auf das Echtgeld-Angebot habe die Änderung keine Auswirkung.

Similar Guides On This Topic