, 28.06.2021

Nachdem die tschechische Region Südmähren am Donnerstag von einem Tornado verwüstet worden ist, sind bereits Spenden- und Hilfsaktionen gestartet worden, um den nun obdachlosen Menschen zu helfen. Auch der Casino-Boss des bekannten King’s Resorts in Rozvadov, Leon Tsoukernik, hat den Opfern des Tornados seine Unterstützung zugesagt.

 

Über seine Facebook-Seite gab das Casino am Sonntag bekannt, dass Tsoukernik über die offizielle Spendenseite [Seite auf Englisch] 500.000 tschechische Kronen (zirka 19.600 Euro) gespendet habe.

Das Ausmaß der Zerstörung durch den unerwarteten Tornado in der Region Südmähren ist am Wochenende sichtbar geworden. Bislang bestätigten die tschechischen Polizeibehörden, dass es fünf Todesopfer gegeben habe. Mindestens 200 Menschen seien zudem verletzt worden, 80 davon befänden sich in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Neben den unmittelbaren Schäden in den betroffenen Dörfern hätten durchgetrennte Stromleitungen zudem zur Folge gehabt, dass auch in den umliegenden Regionen rund 75.000 zunächst ohne Strom dagestanden hätten.

 

Dringende Hilfe für Familien benötigt

Der Casino-Boss, der knapp 400 Kilometer von der Unglücks-Region entfernt lebt, habe selbst zwei Kinder und wolle daher den betroffenen Familien so durch die gröbsten Schwierigkeiten helfen. Im Post des King Resorts heißt es:

Ein zerstörerischer Tornado und Hagelsturm hat Donnerstagnacht Südmähren getroffen und dabei viele Häuser, Fahrzeuge und Bäume beschädigt oder sogar zerstört. In der Folge bleiben viele Familien ohne ein Zuhause zurück. Diese Familien brauchen sofortige Unterstützung, um ihre Häuser so schnell wie möglich wieder aufzubauen. Viele befinden sich noch immer in Notunterkünften.

Der Post hat bislang bereits viel positive Resonanz hervorgerufen. Zahlreiche Facebook-Nutzer, unter anderem auch aus Deutschland, bedankten sich bei Tsoukernik und dem Casino für die finanzielle Unterstützung für die Tornado-Opfer.

 

Poker-Community um Mithilfe gebeten

Indes ruft das Casino, welches den größten Poker Room in ganz Europa beherbergt, die gesamte Poker-Community dazu auf, ebenfalls für die betroffenen Familien der Region zu spenden.

 

Auch der tschechische Poker-Pro Tomáš Brokl, der laut The Hendon Mob bislang 149.419 USD Live-Gewinne erzielen konnte, appellierte über soziale Netzwerke an seine Follower. Am Samstag sei sein Geburtstag gewesen, zitierten ihn tschechische Branchenmedien, und er wünsche sich von seinen Freunden und Fans ausschließlich, dass diese an die Opfer der Naturkatastrophe spendeten.

 

Bislang sind auf der Spendenplattform bereits knapp 6,5 Mio. Euro Spenden zusammengekommen.