, 16.10.2021

Das von Elon Musks Unternehmen The Boring Company geplante Tunnelsystem unter Las Vegas hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Wie das Las Vegas Review-Journal am Donnerstag berichtet hat [Seite auf Englisch], habe die Firma einen Franchisevertrag beim zuständigen Clark County eingereicht.

 

Dessen Inhalte sollen am Dienstag im Rahmen einer Vorstandssitzung formell abgesegnet werden. Wie dem Vertragsentwurf zu entnehmen sei, sei inoffiziell aber bereits beschlossen, dass dieser am 20. Oktober in Kraft trete.

 

The Boring Company wolle das Tunnelsystem so ausbauen, dass fast das gesamte Stadtgebiet von Las Vegas an dieses angeschlossen werden könne. Insgesamt solle es 63 Haltestellen geben, die jeweils einzeln genehmigt werden müssten.

Das neue Tunnel-System unter Las Vegas, auch als Las Vegas Loop bezeichnet, ist seit 2019 in Planung. Eine Teilstrecke, der sogenannte Convention Center Loop, konnte bereits fertiggestellt werden. Im Juni dieses Jahres wurde diese erstmals in Betrieb genommen, um Gäste zwischen den Ausstellungshallen des Las Vegas Convention Centers zu transportieren.

 

Die ersten Fahrten fanden jedoch nicht, wie für die Zukunft geplant, in selbstfahrenden Tesla-Autos mit 250 km/h statt. Stattdessen mussten sich die Besucher mit von Menschen gefahrenen Modellen und einer Geschwindigkeit von 55 km/h begnügen.

Wie dem vom Unternehmen entworfenen Tunnel-Plan zu entnehmen ist, solle sich die nördlichste Haltestelle an dem bei Touristen beliebten Shopping-Zentrum Freemont Street Experience befinden. Der südlichste Stopp solle das Allegiant Stadion sein, der östlichste die Universitäts-Arena Thomas and Mack Center und der westlichste das Orleans Hotel & Casino.

 

Werde der Vertrag, wie zu erwarten sei, in der nächsten Woche abgesegnet, könnten die Ausbauarbeiten an dem in Zukunft mehr als 24 kilometerlangen Tunnel-System beginnen.

 

Innerhalb des Tunnelsystems solle es auch kleinere in sich geschlossene Systeme geben, beispielsweise den „Caesars Loop“. Über diesen sollen acht zu Caesars Entertainment gehörige Casino-Resorts miteinander verbunden werden.

 

Zusätzliche Millioneneinnahmen erwartet

Sobald der Vertrag in Wirkung trete, habe The Boring Company insgesamt drei Jahre Zeit, das Projekt fertig zu stellen. Falls der Bau aus irgendwelchen Gründen abgebrochen werde, sei die Firma verpflichtet, die Tunnel auf eigene Kosten innerhalb von 180 Tagen wieder aufzufüllen.

 

Sollte das Tunnelsystem, wie von allen beteiligten Parteien erhofft, fertiggestellt und vollständig in Betrieb genommen werden, seien jährliche Einnahmen im oberen zweistelligen Millionenbereich zu erwarten, heißt es im Vertragsentwurf.

 

Davon solle auch das County profitieren, an das The Boring Company einen Teil seiner Einkünfte in Form von vierteljährlichen Abgaben zahlen solle. Für Einkünfte bis zu 17,5 Mio. USD pro Quartal werde eine Abgabe von 0,5 % fällig. Für darüberhinausgehende Beträge sollen Abgaben von 5 % geleistet werden.

Similar Guides On This Topic