, August 30, 2018

BetUK.com Logo

Die neue BetUK.com Marke von LeoVegas ist seit dieser Woche live. (Bild: swanseacity.com)

Der Online Glücksspielanbieter LeoVegas hat mit BetUK.com eine neue Sportwetten-Marke mit Fokus auf Großbritannien auf den Markt gebracht. Mit dem neuen Angebot soll eine zusätzliche Zielgruppe angesprochen werden.

 

Erste Adresse für Sportwetten

Die Neuigkeiten von LeoVegas‘ Neustart in Großbritannien wurden gestern bekannt. Bei BetUK.com handelt es sich um die erste LeoVegas Marke, bei der Sportwetten im Mittelpunkt stehen.

 

Die BetUK.com Webseite präsentiert sich in einem schlichten Blau und bietet neben Sportwetten und Live-Märkten auch Casinospiele, Live Casino Games und Jackpots an. Das Angebot wurde in Zusammenarbeit mit dem Sporwettendienstleister und Plattform-Provider SBTech erstellt.

 

UK Markt setzt jährlich knapp 14 Milliarden um

Der britische Glücksspielmarkt gehört zu den größten der Welt. Mit der UK Gambling Commission verfügt das Land außerdem über eine der besten und strengsten Regulierungsbehörden überhaupt. Die Rahmenbedingungen sind klar abgesteckt und der Markt sei sehr gut strukturiert, so LeoVegas.

 

In Großbritannien wurden im letzten Jahr rund 14 Milliarden Pfund [Statistik auf Englisch] mit Glücksspielen umgesetzt. Dabei handelt es sich um einen Anstieg von 0,7 % im Vergleich zum Vorjahr. Der Online-Bereich konnte mit 3,7 % sogar ein noch größeres Wachstum verzeichnen und erreichte einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Pfund.

 

LeoVegas Geschäftsführer Gustaf Hagman sagte:

„BetUK.com ist eine Adresse der Extraklasse und verfügt über ein starkes Link-System, mit dem wir bei Google und anderen Suchmaschinen hoch ranken. Es ist eine sehr spannende Zeit für uns und ich bin davon überzeugt, dass BetUK.com ein voller Erfolg und sich stabil und nachhaltig weiterentwickeln wird.“

Aufgrund der schieren Größe des Marktes sei man überzeugt, in Großbritannien noch eine Vielzahl neuer Marken erfolgreich einführen zu können. Für einen optimalen Spielerschutz arbeitet BetUK.com mit Institutionen wie BeGambleAware und GamCare zusammen.

 

Sponsoring bei Swansea City unter Dach und Fach

Fußballberein Swansea City Logo

Partner Swansea City (Bild: wikipedia.org)

Ein erster PR-Coup ist LeoVegas für BetUK.com bereits gelungen. So ist die Marke offizieller Sponsor des britischen Zweitligisten Swansea City und erscheint als Markenname unter anderem auf den Trikots der Spieler. Auf diese Weise sollen das öffentliche Profil des Anbieters gestärkt und seine Affinität zum Sport unterstrichen werden.

 

Der walisische Club hatte bis zuletzt in der Premier League, der ersten britischen Liga gespielt. Im Mai 2018 stieg Swansea nach einer Niederlage gegen Stoke City jedoch zur neuen Saison in den „Championship“, die zweite britische Liga, ab.

 

LeoVegas liebäugelt mit Schweden

Als Teil von LeoVegas‘ europaweiter Expansionsplan gehört das Unternehmen seit diesem Jahr auch zu denjenigen Anbietern, die sich um eine schwedische Lizenz beworben haben. Mit dem Beschluss des neuen Glücksspielgesetzes im Land, das 2019 in Kraft treten soll und das die offizielle Vergabe von Lizenzen vorsieht, können Anbieter sich um eine Zulassung der Lotteriinspektionen bewerben.

 

Anders als in Deutschland, wo das Thema Sportwetten und die Lizenzbegrenzung ein umstrittenes Thema sind, ist die Zahl der zu vergebenden Konzessionen in Schweden nicht gedeckelt. Jeder Bewerber, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und die Lizenzgebühr in Höhe von umgerechnet 40.000 bis 70.000 Euro zahlt, erhält die Erlaubnis, seine Dienste im Land anzubieten.

 

Erfolg seit 2011

LeoVegas CEO Gustaf Hagman

CEO Gustaf Hagman (links). (Bild: leovegasgroup.com)

LeoVegas hat sich seit seinem Start im Jahr 2011 zu einem der größten Player in der Online Glücksspielwelt gemausert. Gegründet in Schweden von den beiden heutigen Geschäftsführern Gustaf Hagman und Robin Ramm-Ericson, beschäftigt LeoVegas heute über 600 Mitarbeiter und ist seit 2016 sogar an der nordischen Nasdaq-Börse gelistet.

 

Im selben Jahr, und pünktlich zur Fußball-EM, ging LeoVegas‘ Sportwettenbereich online. 2017 erwarb das Unternehmen im Rahmen seiner Expansionsstrategie in regulierte europäische Märkte den italienischen Anbieter Winga und das Online Casino Royal Panda, das über Lizenzen aus Malta und Großbritannien verfügt.

 

LeoVegas‘ Fokus liegt seit seiner Gründung auf dem „mobile first“-Prinzip, bei dem das mobile Spiel über Smartphones und Co. im Mittelpunkt steht. Bis 2020 hat man sich beim Casino mit dem Löwen das Ziel gesetzt, einen Umsatz von 600 Millionen Euro zu erreichen.

Similar Guides On This Topic