, 02.11.2020

Die Casino-Wirtschaft von Macau erholt sich nur langsam vom Corona-Schock. Am Sonntag veröffentlichte die Glücksspielbehörde der Stadt die neusten Umsatzdaten. Demnach lagen die Einnahmen der Casinos im Oktober bei 910 Mio. USD. 2019 betrugen diese noch 3,3 Mrd. USD, was einem Rückgang von 72,5 % entspricht.

 

Allerdings wird das Minus in Höhe von 72,5 % von Branchenexperten bereits als kleiner Erfolg gewertet. So habe der Rückgang im August noch bei 94,5 % gelegen. Zudem seien die Zahlen im Vergleich zum September um satte 228 % gestiegen.

 

Mehr Touristen durch Reiseerleichterungen?

Um die mangelnde Reisefreude ihrer Bevölkerung anzukurbeln, hat die chinesische Regierung bereits eine Reihe von Reiseerleichterungen erlassen. So dürfen die Bewohner aus immer mehr Provinzen nach Macau einreisen.

 

Zudem wurden die Kapazitäten für Corona-Tests weiter verbessert, um für eine möglichst reibungslose Einreise zu sorgen. Bereits in der vergangenen Woche erklärte die Investmentfirma Brokerage Sanford C. Bernstein in einem Memo:

Die Treiber für die Erholung Macaus werden das Vertrauen der Kunden in Reisen und Ausgaben sein.

Damit werde jede Reiseerleichterung der Regierung zu einem weiteren Anstieg der Besucherzahlen führen, prognostizierten die Finanzanalysten.

 

Enttäuschende Goldene Woche

Als Grund für den im Vergleich zum September starken Umsatzanstieg wird von Tourismus- und Finanzexperten die Goldene Woche Anfang Oktober genannt. Diese markiert ein wichtiges Datum im chinesischen Mondkalender. Zudem feierte das Land in der Woche um den 1. Oktober die Gründung der Volksrepublik China.

In den vergangenen Monaten haben die chinesischen Justizbehörden ihren Kampf gegen illegales Online-Glücksspiel und Geldwäsche weiter verschärft. Dies könnte nach Meinung von Beobachtern die Ursache des Ausbleibens vieler VIP-Spieler sein. Diese lukrative Zielgruppe macht derzeit einen Bogen um das Spielerparadies, was nicht zuletzt an den verstärkten Kontrollen von Finanzströmen liegen könnte.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Festes, das in den vergangenen Jahren stets zu einem wahren Ansturm von Touristen und Spielern auf Macau führte, waren 2020 jedoch marginal. So verzeichnete das Tourismusbüro insgesamt 156.300 Besucher.

 

Mit einer Anzahl von nur 19.538 Gästen pro Tag lag die diesjährige Goldene Woche damit um 86 % unter den Zahlen des Vorjahres, als eine knappe Million Besucher nach Macau strömten. Die erhoffte Erholung des Glücksspiels in Macau schreitet damit weiter nur in gebremstem Tempo voran.

Similar Guides On This Topic