Sonntag, 02. Oktober 2022

München – Las Vegas: Neue Direktflüge in die Glücksspiel-Metropole

Eurowings Airbus A330-300 in der Luft Der Airbus von Eurowings fliegt ab sofort jeden Freitag und Sonntag von München direkt nach Las Vegas (Bild: PxFuel/CC0)

Nach zwei Jahren der Corona-Pandemie nimmt der interkontinentale Reiseverkehr wieder Fahrt auf. Auch ein Besuch der US-amerikanischen Glücksspiel-Metropole Las Vegas ist für Reisende aus Deutschland wieder möglich. Die deutsche Fluggesellschaft Eurowings bietet dazu nun eine neue Option. Am Sonntag startete der erste Direktflug des Flugunternehmens von München nach Las Vegas.

Um 12:45 Uhr hob der Airbus A330-300 mit knapp 300 Passagieren an Bord von der Rollbahn des Münchener Flughafens ab. Von nun an fliegt Eurowings diese Route zweimal wöchentlich, jeweils freitags und sonntags. Der Flug in die glitzernde Wüstenstadt dauert 12 Stunden.

Wachsende Reisemöglichkeiten

Die neue Route könnte dabei nicht nur für Personen aus Süddeutschland interessant sein, sondern auch für Reisende aus Österreich. So gibt es aus der Alpenrepublik bislang keine Direktflüge nach Las Vegas. In der Schweiz hingegen startet aus Zürich regelmäßig ein Flieger von Edelweiss Air mit dem Ziel Las Vegas.

In Deutschland ist nach wie vor der Flughafen Frankfurt Dreh- und Angelpunkt vieler interkontinentaler Flüge. Auch Eurowings bietet als eine von mehreren Airlines seit einigen Jahren Flüge vom Frankfurt International Airport nach Las Vegas. Geflogen wird diese Route unter anderem auch von Condor und Lufthansa.

In den letzten zwei Jahren mussten die Fluggesellschaften jedoch einen Großteil ihrer Flüge einstellen. Condor berichtete Anfang März, nun endlich wieder nach Sin City starten zu können. CEO Ralf Teckentrup kommentierte in einem Statement:

Wir spüren einen großen Nachholbedarf nach Reisen in die USA und Las Vegas ist schon seit Jahren eines der beliebtesten Reiseziele unserer Gäste. Die schillernde Stadt bietet abwechslungsreiche Unterhaltung und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die immer wieder eine Reise wert sind.“

Tourismus- und Glücksspiel-Boom 2022?

Der von Teckentrup erwähnte Nachholbedarf hat sich auch in den jüngsten Besucherzahlen bzw. den Geschäftszahlen der Casinos von Las Vegas gezeigt. So berichtete die Glücksspiel-Aufsicht Nevada Gaming Control Board (NGCB) Ende Januar von neuen Umsatzrekorden der Casinos am Strip.

Diese hätten 2021 insgesamt 13,4 Mrd. USD generiert (+11,6 % im Vergleich zu 2019). Dank des Wegfalls der letzten Corona-Maßnahmen und des Wiederbeginns des internationalen Reiseverkehrs erwarte die Behörde einen weiteren Anstieg für das Jahr 2022.

Reisende aus Deutschland könnten dem Boom noch einen weiteren Push geben. So kommentierte H. Fletch Brunelle, Vizepräsident für Marketing der Las Vegas Convention und Visitors Authority, zur Ankündigung Condors:

Deutschland ist unsere größte internationale Besucherquelle aus Kontinentaleuropa, und wir freuen uns, Condor und ihre Passagiere wieder in Las Vegas begrüßen zu dürfen.“

Ob die Deutschen sich in diesem Jahr tatsächlich wieder reisefreudiger zeigen, bleibt abzuwarten. Mit der Ausweitung der Reiserouten dürften in jedem Fall zahlreiche interessante Urlaubsmöglichkeiten locken.