, 13.03.2020

In Polen nimmt die Bedeutung von Online-Glücksspiel-Anbietern, die ohne Lizenz in dem Land operieren, kontinuierlich ab. Wie das polnische Finanzministerium bekanntgab, sank ihr kumulierter Marktanteil im letzten Jahr auf 18,5 %.

 

Signifikanter Rückgang

In dem gestern veröffentlichten Bericht analysiert das Finanzministerium die Entwicklung der sogenannten “grauen“ Anbieter. Dazu zählt die Regierung internationale Betreiber von Online-Glücksspiel, die ihr Angebot in Polen offerieren, ohne die dafür erforderliche Lizenz zu besitzen.

 

Demnach zeigten die Zahlen, dass sich ein Trend fortsetze, den die Finanzbehörde seit geraumer Zeit beobachte. So seien die Marktanteile in den letzten drei Jahren um jeweils 25 % bis 30 % geschrumpft.

 

Das Finanzministerium wertet den Rückgang als Erfolg. So wurde nach Veröffentlichung des Berichtes erklärt:

Die Ergebnisse zeigen, dass der rechtliche Rahmen in Polen wirkt.

Dem Bericht zufolge habe der Anteil der grauen Anbieter 2018 noch 29,1 % und 2017 sogar 39,4 % betragen. Noch größer sei der Rückgang nur von 2016 auf 2017 gewesen, als sich der Anteil innerhalb von zwölf Monaten von 79,4 % auf 39,4 % in etwa halbierte.

 

Der Bericht wurde auf der Basis von Daten erstellte, die die Branchenanalysten von H2 Gambling Capital zur Verfügung gestellt hatten. Diese hatten die Marktanteile anhand der Nettoumsätze der Anbieter berechnet.

 

Auch in Europa sinken die Marktanteile

Der nun festgestellte Marktanteil von 18,5 % läge deutlich unter dem EU-weiten Durchschnitt von 26,5 % in 2019, so die Beamten aus dem Finanzministerium. Allerdings sei der Rückgang des nicht lizenzierten Online-Glücksspiels nicht auf Polen beschränkt.

In Polen trat 2017 ein neues Glücksspielgesetz in Kraft. Dieses soll den Glücksspielmarkt durch die Vergabe von Lizenzen an Onlineanbieter und die Androhung hoher Strafen für Unternehmen, die in Polen ohne Lizenz arbeiten, regulieren. Die neuen Zahlen zeigen allerdings, dass es trotz der Geldstrafen eine Reihe von Firmen gibt, die trotz fehlender Lizenz Online-Glücksspiel in Polen betreiben.

Die ebenfalls von H2 bereitgestellten Daten zeigten, dass die Marktanteile dieser Betreiber auch in Europa zurückgingen. Dort seien sie in den vergangenen Jahren von 40,5 % (2016) über 33,5% (2017) auf 31,0% (2018) gesunken.

Similar Guides On This Topic