Donnerstag, 29. September 2022

Glücksspiel-Konzern Novomatic erhält Auszeichnung von Leitbetriebe Austria

Johannes Gratzl und Monica Rintersbacher Novomatic erhält Zertifikat von Leitbetriebe Austria. (Pressebild Novomatic)

Das österreichische Glücksspiel- und Technologie-Unternehmen Novomatic ist von der branchenübergreifenden Plattform Leitbetriebe Austria zum vierten Mal in Folge für seine nachhaltige Geschäftsstrategie ausgezeichnet worden. Dies gab Novomatic am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt.

Novomatic-Vorstand Mag. Johannes Gratzl habe die Urkunde von Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Mag. Monica Rintersbacher in Empfang genommen.

Den Maßgaben von Leitbetriebe Austria zufolge erfüllen Leitbetriebe eine Vorbildfunktion für andere Unternehmen in Österreich. Um die Auszeichnung von Leitbetriebe Austria zu erhalten, muss ein Unternehmen nachweisen, dass es nicht auf kurzfristige Gewinne setzt, sondern auf einen nachhaltigen Erfolg.

Zertifizierte Unternehmen treiben die Entwicklung ihrer Region und Branche an und übernehmen Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft.

Erfolgreicher Qualifikationsprozess

Das Unternehmen habe zuvor ein Qualifikationsverfahren durchlaufen, in dessen Rahmen mehrere Kriterien untersucht worden seien. Dazu gehören neben der finanziellen Stärke und Nachhaltigkeit auch die Positionierung auf dem Markt.

Zudem seien die Innovationskraft des Unternehmens sowie die Mitarbeiter-, Stakeholder- und ESG-Orientierung [Anm. d. Red.: ESG – Environmental Social Governance, zu Deutsch: Umwelt- und Sozialpolitik] wichtige Aspekte.

Ein besonders wichtiges Kriterium im Jahre 2022 sei laut Leitbetriebe Austria neben der Mitarbeiterzufriedenheit auch die Verantwortung gegenüber Klima und Umwelt. Die Gesamtbewertung habe sich aus den Bilanzdaten, den Eigenangaben des Konzerns sowie einer Mitarbeiterbefragung ergeben.

Anlässlich der Zertifikatsübergabe erklärte Gratzl Novomatics Unternehmensstrategie:

Als einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt, mit weltweit rund 21.000 MitarbeiterInnen an mehr als 45 Standorten, legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Umsetzung von nachhaltigen ESG-Maßnahmen.

Die Auszeichnung sei eine Bestätigung der Bemühungen. Diese spiegelten sich sowohl in den Topplatzierungen in internationalen ESG-Ratings als auch in der erfolgreichen G4-Zertifizierung für die hohen Spielerschutzstandards wider.

Wichtiger Arbeitgeber in Österreich

Rintersbacher ging bei ihrem Besuch in Gumpoldskirchen auf die Bedeutung von Novomatic als wichtiger Arbeitgeber in Österreich ein. Landesweit beschäftige der Konzern 3.000 Angestellte, davon 1.000 im Hauptfirmensitz.

Rintersbacher erklärte weiter:

Novomatic hat sich in einer wettbewerbsintensiven Branche als Global Player einen Spitzenplatz erkämpft. Die hohe regionale Wertschöpfung, die Förderung junger Talente in Lehrberufen und vor allem die hohe Innovationskraft machen Novomatic zu einem vorbildlichen Unternehmen mit großer regionaler und gesamtwirtschaftlicher Bedeutung.

Nicht nur von Leitbetriebe Austria habe Novomatic eine Auszeichnung erhalten, auch das Bundesministerium für Frauen, Familien und Jugend habe Novomatic mit dem Zertifikat „berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Diese Zertifizierung erhielten jene Unternehmen, die ihren Angestellten eine gesunde Work-Life-Balance ermöglichten, zum Beispiel in Form von geförderter Kinderbetreuung oder der Möglichkeit, im Home Office zu arbeiten.

Für Letzteres habe der Konzern das Zusatzzertifikat „Mobiles Arbeiten“ erhalten. Weiterhin sei Novomatic für seine Recruiting-Strategien und internen Onboarding-Prozesse mit dem silbernen „Best Recruiters“-Siegel ausgezeichnet worden.