Dienstag, 17. Mai 2022

Österreichische Lotterien feiern im Jahr 2021 Rekord­zahl hoher Lotto-Gewinne

Lottoschein Österreich Es gab weit über 500 hohe Lotto-Gewinne (Bild: Österreichische Lotterien)

Lottospielern aus Österreich war das Glück im vergangenen Jahr besonders hold. Wie der Betreiber Österreichische Lotterien am Dienstag bekanntgab, durften sich 548 Loskäufer über Lotto-Gewinne von jeweils mindestens 100.000 Euro freuen.

Damit liege die Zahl der Hochgewinner so hoch wie nie zuvor, vermeldete Österreichische Lotterien. Durchschnittlich seien pro Woche über zehn Lotto-Gewinnlose im sechsstelligen Eurobereich an die Spieler gebracht worden.

Beträchtliche Steigerung

Ein Jahr zuvor hatte die Zahl der Hochgewinner noch deutlich darunter gelegen. So gab es 2020 insgesamt 486 Lose mit jeweils über 100.000 Euro. Allerdings sank die Zahl der neuen Lotto-Millionäre leicht. Im Jahr 2020 hatte diese noch bei 49 gelegen, während die Lotterie 2021 „nur“ 47 Menschen mit einer Million Euro und mehr bedachte.

Während die Anzahl der Lotto-Millionäre in den letzten zehn Jahren etwa gleich geblieben ist, wuchs die Summe der Glückslose mit einem Wert von 100.000 und mehr erheblich an. 2015 lag diese Zahl noch bei 253. Seitdem hat sie sich mehr als verdoppelt.

Die meisten Lotto-Millionäre gab es in der Steiermark, wo elf Millionengewinne erzielt wurden. Dicht dahinter folgen das Bundesland Niederösterreich mit zehn und Wien mit acht Millionären. Am wenigsten häufig traf der Millionensegen Spieler in Kärnten und dem Burgenland, wo es fünf, bzw. drei Millionäre zu feiern gab.

2021 konnten gleich zwei Spielteilnehmer einen Gewinn von über 5 Mio. Euro für sich beanspruchen. So knackten zwei Lotto-Glückliche aus Niederösterreich im Februar den Sechsfach-Jackpot und gewannen jeweils 5.001.911,80 Euro. Den zweithöchsten Betrag erzielte ein Lottospieler aus Wien, der im September einen Vierfach-Jackpot knackte und dafür 4,4 Mio. Euro erhielt.

In Deutschland gibt es im Schnitt jährlich rund dreimal so viele Lotto-Millionäre wie im südlichen Nachbarland. 2021 konnten sich hierzulande sogar 181 Lottospieler über einen Millionenbetrag freuen.

Auch sonst zeigte sich der Februar bei Millionengewinnen überaus spendabel. Im kürzesten Monat das Jahres wurde mit acht siebenstelligen Gewinnen die höchste Anzahl innerhalb eines Monats verteilt.

Wie das Gesamtgeschäft der Österreichischen Lotterien im Jahr 2021 lief, ist noch nicht bekannt. Aufschluss über die Umsatzzahlen dürfte spätestens der Geschäftsbericht für die vergangenen 12 Monate geben. Dieser wird jedoch erst in einigen Wochen veröffentlicht.