, 10.08.2020

Das irische Sportwetten-Unternehmen Paddy Power hat am Freitag in einer Pressemitteilung seine neue Kampagne „Missing People“ angekündigt. Der von Flutter Entertainment betriebene Buchmacher werde die Kampagne in Kooperation mit der Wohltätigkeitsorganisation Missing People und dem schottischen Premier League-Fußballverein Motherwell durchführen.

 

Alle 90 Sekunden werde in Großbritannien jemand als vermisst gemeldet, heißt es in der Mitteilung des irischen Buchmachers [Seite auf Englisch]. Das entspreche 35 Personen bei jedem Fußballspiel.

 

Insgesamt würden jedes Jahr 186.000 Menschen vermisst, davon 86.000 Kinder. Rund eine Million Menschen, insbesondere Familienangehörige und Freunde der Vermissten, seien direkt betroffen.

Missing People ist die einzige Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien, die sich dafür einsetzt, vermisste Kinder und Erwachsene wieder mit ihren Familien zusammenzubringen.

Paddy Power startet Suchaktionen im ganzen Land

Um darauf aufmerksam zu machen, platzierte Paddy Power 1.190 Pappaufsteller mit Silhouetten und Banner mit der Aufschrift „Paddy Powers vermisste Fans“ auf der Tribüne des Fir Park Stadions, dem Heimstadion von Motherwell. Die Aufsteller sollen so lange dort verbleiben, bis die Corona-Beschränkungen aufgehoben werden.

 

Inspiriert worden sei Paddy Power durch die zahlreichen Pappaufsteller in den Stadien, die die Fans in den verschiedensten Formen zeigten, da ein persönlicher Besuch in den Stadien derzeit noch nicht erlaubt ist. Die Aufsteller der Kampagne würden jedoch nur Silhouetten zeigen, um die Abwesenheit der vermissten Menschen hervorzuheben.

 

Ein Sprecher von Paddy Power kommentierte:

Wir alle wissen, dass Fans im Moment im Fußball fehlen, aber einige fehlen auch im weiteren Leben. Wir hoffen, dass diese Kampagne und ihr beeindruckendes Image zu Gesprächen im ganzen Land anregen können. Junge Männer machen einen Großteil unserer Kunden aus. Diese Bevölkerungsgruppe läuft am stärksten Gefahr zu verschwinden.

Die Geschäftsführerin von Missing People, Jo Youle, fügte hinzu, dass die Kampagne eine gute Gelegenheit für Familien in ganz Großbritannien sei, das Bewusstsein für die vermissten Angehörigen in der Öffentlichkeit zu schärfen. Dies gelte insbesondere zu einer Zeit, in der die Suche aufgrund der Corona-Pandemie schwierig sei.

 

In seinen 650 Wettbüros wolle Paddy Power nun zusätzlich Plakate der vermissten Personen aufhängen, um die Suchaktionen der Organisation Missing People zu unterstützen.

Similar Guides On This Topic