Donnerstag, 29. September 2022

PartyPoker und Poker Dogs Club: NFTs und Play-to-Earn-Spiele für Pokerfans geplant

Cassius Marcellus Coolidge Gemälde Poker Game Die berühmte Poker-Gemälde-Serie von Cassius Marcellus Coolidge lieferte die Inspiration für den Namen des Poker Dogs Club. (Bild: Flickr/Le Salon de la Mappemonde; CC BY-ND 2.0)

Der Online-Poker-Anbieter PartyPoker launcht seine eigene NFT-Kollektion. Die Non Fungible Tokens sollen in Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Theta Labs entwickelt werden. Sie seien Teil der Innovationen, die im neuen Innovations-Hub Ennovate von Mutterkonzern Entain entstehen sollen, kündigte das Unternehmen am Montag an. Ein Blockchain-basiertes Play-to-Earn-Poker-Spiel dagegen bringt der Poker Dogs Club auf den Markt.

Mit NFTs Teil der PartyPoker-Geschichte werden

Die NFT-Kollektion von PartyPoker [Seite auf Englisch] werde eine Reihe von ikonischen Momenten und Turnierhänden aus der Geschichte der Online-Poker-Plattform zeigen.

Pokerfans hätten mit dem Erwerb der NFTs somit die Möglichkeit, selbst Eigentümer eines Teils der PartyPoker-Historie zu werden.

NFTs (Non Fungible Tokens) sind digitale Objekte, mit denen bestimmte Eigentumsrechte verknüpft sind. Sie sind dementsprechend einem bestimmten Besitzer zugeordnet und können nicht kopiert werden. Zudem gelten sie als fälschungssicher.

NFTs beruhen auf Blockchain-Technologie. Sie dienen beispielsweise bei digitalen Kunstwerken als Echtheitszertifikate und werden als Nachweis der Eigentumsrechte am digitalen Kunstobjekt in der jeweiligen Blockchain gespeichert.

Einzigartig sei, dass Pokerspieler von PartyPoker zum ersten Mal NFTs direkt von einer Online-Poker-Plattform angeboten bekommen. Auf dem PartyPoker-Marktplatz können Pokerfans primär neue NFTs kaufen. Auf einem sekundären Marktplatz sollen sie jedoch auch die Möglichkeit erhalten, mit den NFTs zu handeln.

Poker Dogs Club: Play-to-Earn-Game für Pokerfans

Die NFTs von PartyPoker sind jedoch nicht die einzige Innovation in der Poker-Welt, die auf Blockchain-Technologie setzt. Ein neues Poker-Projekt namens Poker Dogs Club bringt ein eigenes Poker-Play-to-Earn-Spiel auf den Markt.

Um Teil des Poker Dogs Club zu werden und hier Online-Poker spielen zu können, haben Pokerfans die Möglichkeit NFTs zu erwerben. So heißt es im Whitepaper des Poker Dogs Club:

Poker Dogs Club ist eine Sammlung von 7.777 NFTs auf der Ethereum-Blockchain, die als Schlüssel für den Zugang zu einem Poker-Play-to-Earn-Spiel und einem privaten Poker-Club inklusive exklusiven Vergünstigungen dienen. Jedes NFT ist ein einzigartiges, handgefertigtes Kunstwerk mit mehr als 125 Merkmalen und Persönlichkeiten, die mit Poker zu tun haben.

Die NFT-Inhaber hätten die Möglichkeit, beim Poker im Poker Dog Club Geld zu verdienen. Es seien monatliche Turniere mit Geldpreisen geplant. Ein Buy-in entfalle.

Play-to-Earn-Spiele werden allerdings nicht unkritisch betrachtet. Da Spieler erst einmal einzahlen, bevor sie tatsächlich die Möglichkeit erhalten, beim Spielen Geld zu verdienen, ziehen Kritiker den Vergleich zu einem Schneeballsystem. So gebe es bei Games wie Axie Infinity viele, die Geld einzahlen, aber vergleichsweise wenige, die tatsächlich etwas verdienen könnten.