Donnerstag, 29. September 2022

Neue PokerStars-Homegames mit Video-Chat für britische Spieler

Poker, Mann, Laptop, Chips, Karten PokerStars führt Video-Chat-Funktion für Homegames ein. (Bild: pokerstars.de, pixabay.com, casinoonline.de)

Die Homegames von PokerStars haben am Mittwoch ein neues Feature erhalten. Für private Pokerrunden kann nun eine eingebettete Video-Chat-Funktion genutzt werden. Das Produkt steht Spielern seit gestern in Beta-Form zur Verfügung, allerdings nur in Großbritannien.

Der Video-Chat, der Branchenmedien zufolge bereits im Dezember 2021 angekündigt worden sei, soll sowohl für private Cash-Game-Runden als auch für Turniere verfügbar sein. Den Spielern solle so ermöglicht werden, wie am Live-Spieltisch miteinander zu interagieren und die Reaktionen ihrer Gegner einzuschätzen.

In seiner Pressemitteilung erklärte PokerStars:

Bei Home Games geht es darum, eine starke Poker-Community zu schaffen und einen unkomplizierten Treffpunkt für Freunde zu schaffen. Und während es derzeit nur in Großbritannien in der Beta-Phase verfügbar ist, werden die Video-Chat-Funktionen und die neu gestaltete Lobby zu gegebener Zeit weltweit im Client verfügbar sein, damit alle sie ausprobieren können.

PokerStars erwarte nun das Feedback von den Spielern zum neuen Beta-Home Games-Produkt. Gemeinsam mit der Community könne das Produkt weiterentwickelt werden.

Video-Chat am Online-Pokertisch ist kein Novum

PokerStars ist nicht der erste Anbieter mit Video-Chat-Funktion. Der Online-Poker Room von 888 hat bereits im Jahre 2011 seine ersten PokerCam Tables gelauncht. Allerdings war der Erfolg nur mäßig.

888 gilt zudem als Vorreiter für private Online-Pokerrunden. Während des Lockdowns hat der Online-Poker-Anbieter erneut die Werbetrommel für dieses Feature gerührt und fügte zudem eine mobile Version hinzu.

Während des Lockdowns waren Spielbanken und Poker-Rooms geschlossen. Auch in Clubs und Vereinen mussten die Spieler auf Live-Action am Pokertisch verzichten. In dieser Zeit erlebten Homegames auf den Online-Plattformen eine Renaissance. Online-Poker habe Marktbeobachtern zufolge während des Lockdowns ein Wachstum von etwa 50 % verzeichnet.

Der Online-Poker-Gigant GGPoker führte im August 2020 seine SnapCam-Funktion ein. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Cam-Chat-Feature. Mit SnapCam können die Spieler ein kurzes Video aufzeichnen, das den Mitspielern anschließend vorgeführt wird.

Wie GGPoker erklärte, solle auf diese Weise die Interaktion zwischen den Spielern gefördert und das Spielerlebnis optimiert werden. Zudem haben GGPoker-Spieler seit Januar 2022 die Möglichkeit, GIPHY beim Spielen zu verwenden, um ihre Emotionen mit den Mitspielern zu teilen:

Wie die neue Video-Chat-Funktion von PokerStars bei den Spielern ankommt, wird sich nach den ersten Feedbacks zeigen. Es könnte allerdings die Frage gestellt werden, warum der Online-Poker-Anbieter dieses Feature erst jetzt einführt und es nicht bereits vor zwei Jahren an den Start gebracht hat, als die Menschen wegen des Lockdowns zu Hause bleiben mussten.