, 06.02.2020

Der US-amerikanische Rapper Nelly („Hot in Herre“) hat am Wochenende für einen Eklat im Mohegan Sun Casino in Connecticut gesorgt. Wie das Unterhaltungsnachrichten-Portal TMZ berichtet, habe der Musiker am Pokertisch mit einem anderen Spieler eine Auseinandersetzung gehabt.

 

Nelly habe den Mitspieler wegen seiner Pokerkenntnisse kritisiert. In der Folge sei es zu einem Streit gekommen, den ein Casino-Mitarbeiter habe schlichten müssen.

 

Nelly, der allein in den USA mehr als 21 Millionen Alben verkauft hat, soll nach einem Auftritt in dem Casino gespielt haben.

Die Rapper und das Glücksspiel

Dass Rap-Musiker in Casinos zu Gast sind, ist keine Seltenheit. Auch Star-Rapper Meek Mill („Dreams and Nightmares“) geriet im Oktober 2019 wegen eines Casinobesuches in New Orleans in die Schlagzeilen. Er verlor 70.000 US-Dollar (ca. 63.600 Euro) an den Spieltischen, was zu Kritik aus seiner Fan-Gemeinschaft führte.

Die verbalen Fetzen fliegen

 

Während der Auseinandersetzung zwischen Nelly und seinem Kontrahenten sei es am Spieltisch zu unfeinen Äußerungen gekommen. Ein Video zeigt, wie der Hip-Hop-Star mit einem Casino-Aufseher über eine vermeintliche Beleidigung seitens seines Mitspielers spricht. Inhalt der ungewöhnlichen Beleidigung, so Nelly: „get under my nuts“ (dt. „Geh unter meine Nüsse“).

 

Folgen schien das Gespräch mit den Casino-Verantwortlichen allerdings nicht zu haben.

 

Wie berichtet wird, wollte die Spielaufsicht am Tisch nichts von den Beleidigungen gehört haben, versuchte den Musiker jedoch trotzdem zu beruhigen.

 

Mitspieler verlässt den Tisch

 

Obgleich das Casino nicht gegen Nellys Mitspieler vorgegangen ist, schienen die Beschwerden des Rappers dennoch Wirkung gezeigt zu haben. Der beschuldigte Mann habe nach einiger Zeit gesagt:

„Ich bin bereit zu gehen. Ich will nicht mehr an diesem Tisch sein. Ich will meine Hand nicht mehr spielen.“

Ganz ohne einen Seitenhieb wollte Nelly seinen Kontrahenten aber nicht von dannen ziehen lassen. Bevor der Mann seine Chips auszahlen konnte, habe ihm der Rapper gesagt: „Get off my nuts“ (dt. „Geh mir nicht auf den Sack“).

 

Ob Nelly nach dem Abgang seines Gegners hohe Gewinne einstreichen konnte, ist allerdings nicht bekannt.