Montag, 16. Mai 2022

Lotto und Spitzensport: Sachsen­lotto und TeamSport­Sachsen kooperieren

Quicktipp-Karte von Sachsenlotto|Quicktipp-Karte von Sachsenlotto

Die Sächsische Lotto GmbH (Sachsenlotto) und die Sport-Initiative TeamSportSachsen sind eine Werbepartnerschaft eingegangen. Zunächst sei die Kooperation in finanziell nicht genannter Höhe für die Spielzeit 2021/2022 vorgesehen, meldete Sachsenlotto am gestrigen Dienstag.

Die Partnerschaft in der Saison 2021/22 sei als Einstieg in eine langjährige Zusammenarbeit gedacht. Sie sei sachsenweit ausgelegt und betreffe insgesamt 30 Institutionen aus verschiedenen Sportarten.

TeamSportSachsen ist eine Initiative, zu der sich die Vertreter der sächsischen Spitzensportvereine zusammengeschlossen haben. Gemeinsames Ziel sei es, die wirtschaftlichen und organisatorischen Herausforderungen der Corona-Krise gemeinsam zu meistern. Die Initiative solle den Austausch von Know-how vereinfachen, die Interessen des Sports effektiv bündeln und die Behörden als Ansprechpartner entlasten.

Derzeit habe die Initiative 32 Mitgliedsvereine, darunter den RB Leipzig, die Dresdner Eislöwen, den Erzgebirgischen Handballverein Aue, die SG Dynamo Dresden und den Dresdner SC 1898 Volleyball.

Die Vereinbarung mit Sachsenlotto sehe unterschiedliche Aktionen sowohl im Online- als auch im Offline-Bereich vor. Geplant sei zum Beispiel, die Sportvereine mit eigenen Quick-Tipp-Karten auszurüsten. Quick-Tipp-Karten erzeugen am Lotto-Terminal zufällige Tipps für Lotto-Spiele wie das Spiel 77, Super 6 oder den Eurojackpot.

Marketing für neue Perspektiven nach Corona?

TeamSportSachsen-Sprecher Karsten Günther erklärte, die Partnerschaft sei in einer Zeit geschlossen worden, in der die sächsischen Sportvereine besonderen Herausforderungen gegenüberstünden. Der Zugang der Fans zu den Arenen war und sei eingeschränkt und die finanzielle Situation sei kritisch. Günther weiter:

Die Partnerschaft mit Sachsenlotto ist eine super Bestätigung für den sportartenübergreifenden Zusammenhalt und ein echter Meilenstein in der gemeinsamen Vermarktung. Gleichzeitig ist sie ein ganz starkes Zeichen an unsere Mitglieder und Fans: Sachsen hält zusammen, wenn es drauf ankommt – und dafür sind wir Sachsenlotto sehr dankbar!

Sachsenlotto-Geschäftsführer Frank Schwarz betonte, der Sport habe für das Bundesland Sachsen eine große Bedeutung. Er erzeuge positive Emotionen und bringe die Menschen zusammen. Gerade Sachsen verfüge zudem über eine breite Sportlandschaft.


 

Mit der Förderung der Initiative TeamSportSachsen unterstützt Sachsenlotto somit gebündelt gleich mehrere Spitzensportvereine im Land. Bislang erfolgte vorrangig die Lotto-Förderung von einzelnen Spitzensportlern wie der Leipziger Kajak-Sportlerin Tina Dietze oder dem Nordischen Kombinierer Eric Frenzel, der aus Annaberg-Buchholz stammt.

Inwiefern nun die einzelnen Vereine von der Kooperation von TeamSportSachsen mit der Lotto-Gesellschaft profitieren können, wurde bislang allerdings nicht näher ausgeführt.