, February 21, 2018

Pokerspieler am Tisch

Viktor Blom hat bei den partypoker MILLIONS Germany abgeräumt. (Bild: youtube.com)

Nach elf spannenden Turniertagen haben die partypoker MILLIONS Germany am 18. Februar mit dem Finaltag des Main Events ihren fulminanten Abschluss gefeiert. Als Sieger ging nach vier Spieltagen schließlich der schwedische Superstar Viktor Blom vom Tisch. Der 27-Jährige kann sich über ein Preisgeld in Höhe von 850.000 Euro freuen.

 

Beim Main Event waren 1.022 Spieler angetreten, wovon es 13 schließlich an den Finaltisch schafften. Im Geld landeten nach rund 14 Stunden Spiel acht Teilnehmer, darunter auch der Deutsche Niko Wieland. Auf Platz zwei hat es hinter Viktor Blom der Moldavier Pavel Plesuv geschafft. Die partypoker MILLIONS Germany waren mit einem Preispool von insgesamt 12,5 Millionen Euro eines der größten Turniere auf europäischem Boden und fanden vom 8. bis 18. Februar im King’s Casino in Rozvadov statt.

 

Rückstand von 1:9 aufgeholt

Für ein verhältnismäßig geringes Buy-in in Höhe von 5.300 Euro lag beim Main Event eine Mindestsumme von 1 Million Euro im Preistopf. Blom und Plesuv machten den Titel schließlich unter sich aus und einigten sich in einem Deal auf garantierte 750.000 Euro für jeden. Der Sieger sollte zudem die Trophäe und weitere 100.000 Euro erhalten. Obwohl der Schwede zunächst mit 9:1 im Chipverhältnis hinten lag, konnte er den Rückstand souverän wieder aufholen und am Ende über den Moldawier triumphieren.

 

Auf Platz 3 schaffte es der Brite Rickie Silcock. Er gewann 400.000 Euro. Der Brasilianer Joao Simao, der für partypoker auch als Markenbotschafter im Einsatz ist, holte sich den vierten Platz. Für die deutsche Poker Community belegte Niko Wieland den 8. Rang und erhielt dafür immerhin noch ein Preisgeld von 70.000 Euro. Die Geldränge teilen sich insgesamt wie folgt auf:

Viktor Blom (SE): 850.000 €

 

Pavel Plesuv (MDA): 750.000 €

 

Rickie Silcock (GB): 400.000 €

 

Joao Simao (BRA): 280.000 €

 

Radoslaw Wesierski (PL): 200.000 €

 

Ondrej Drozd (CZ): 140.000 €

 

Aristeidis Moschonas (GRC): 100.000 €

 

Niko Wieland (GER): 70.000 €

Das nächste partypoker Live Event startet am 28. April in Barcelona. Dann geht es sogar um 23 Millionen in Preisgeldern. Die Qualifikation soll in Kürze beginnen. Mit dem Erfolg der MILLIONS Live Turniere hat sich partypoker zur festen Größe im Live Poker gemausert und macht PokerStars die Krone streitig.

 

Online-Star Viktor Blom wurde über Full Tilt berühmt

Pokerspieler Viktor Blom

Pokerspieler Viktor Blom (Bild: wikipedia.org)

Sieger Viktor Blom erlangte vor allem durch seine Auftritte auf der Pokerplattform Full Tilt Poker ab dem Jahr 2009 größere Bekanntheit. Unter seinem Nickname „Isildur1“ brachte er es innerhalb kürzester Zeit auf einen Profit von 5 Millionen Dollar. Dabei konzentrierte er sich auf High Stakes Tische und machte sich einen Namen im Duell gegen Branchengrößen wie Phil Ivey oder Patrik Antonius.

 

Dank seiner hohen Einsätze und angriffslustigen Spielweise erhöhte er seine Bankroll in gerade einmal zwei Monaten auf über 5 Millionen in Gewinnen. Einige Zeit später gewann er in zwei Wochen erneut rund 3,5 Millionen US-Dollar.

 

Im Gegensatz dazu belaufen sich seine Live Gewinne bis dato „nur“ auf 2,7 Millionen. Für den Schweden ist der Sieg beim partypoker Main Event sein zweitgrößter Live Erfolg nach dem Triumph beim PokerStars Caribbean Adventure (PCA) 2012. Damals hatte er beim Super High Roller über 1,2 Millionen US-Dollar eingetütet.

 

Deutschland super erfolgreich in Rozvadov

Die deutsche Delegation hat in Rozvadov auf ganzer Linie überzeugt. Johannes Becker gewann bei einem von vier High Roller Turnieren und konnte sich über einen Live Gewinn von 320.000 Euro freuen, während der Finne Patrik Antonius das Schwesternevent und satte 425.000 Euro für sein Land holte. Beim dritten High Roller Event setzte sich Dominik Nitsche, der bereits ein WSOP Bracelet sein Eigen nennen kann, gegen 119 Kontrahenten, darunter auch Pokerveteran Marcel Luske aus den Niederlanden, durch und holte 300.000 Euro.