Dienstag, 18. Januar 2022

Die World Darts Championship 2022 beginnt Mitte Dezember im Alexandra Palace in London

Darts Pfeile

Die William Hill World Darts Championship 2021/2022 steht vor der Tür. Am 15. Dezember werden die ersten Pfeile im Londoner Alexandra Palace fliegen. Bis zum 3. Januar werden die besten 96 Spieler um den Weltmeistertitel sowie um ein Preisgeld in Höhe von 500.000 GBP kämpfen.

Qualifiziert für die Teilnahme sind jeweils die Top-32 der Professional Darts Corporation (PDC) Order of Merit sowie die besten 32 der PDC Pro Tour Order of Merit. Weiterhin treten jene 32 Spieler an, die sich in verschiedenen Turnieren qualifizieren konnten.

Fabian Schmutzler: Der jüngste Teilnehmer der Darts-WM 2022 kommt aus Deutschland

Am vergangenen Wochenende konnte sich der 16-jährige Fabian Schmutzler aus Frankfurt bei der Development Tour in Niedernhausen durchsetzen, obwohl er an sechs von zwölf Turnieren nicht teilnehmen konnte. Vor seinem 16. Geburtstag im Oktober hatte er das Mindestalter noch nicht erreicht.

Dieser Erfolg verschaffte dem Gymnasiasten das Ticket für die Teilnahme an der Darts Weltmeisterschaft. Im Londoner „Ally Pally“ wird er gegen die weltbesten Darts-Profis Michael van Gerwen, Peter Wright und den Titelverteidiger Gerwyn Price antreten.

Dieses Jahr wieder mit Publikum

Letztes Jahr musste die Darts-WM vor leeren Rängen ausgetragen werden, da die Restriktionen aufgrund der Corona-Pandemie kein Publikum zuließen. Lediglich am Eröffnungsabend durften einige Fans dabei sein. Die Veranstalter der diesjährigen WM rechnen damit, dass die verfügbaren 3.200 Plätze voll besetzt sein werden.

Der Londoner Alexandra Palace wird auch in den kommenden vier Jahren weiterhin die Darts-WM beherbergen. PDC-Geschäftsführer Matt Porter gab im Sommer dieses Jahres bekannt, dass sich die Professional Darts Cooperation auf eine Vertragsverlängerung bis mindestens 2024/25 habe einigen können.

Wieder zwei Frauen bei der Darts-WM 2022

Auch in diesem Jahr werden wieder zwei Frauen bei der männerdominierten Darts-Weltmeisterschaft mitmischen. Nachdem die 27-jährige Engländerin Fallon Sherrock letztes Jahr ihren Einzug in die WM knapp verpasst hatte, konnte sich die „Queen of the Palace“ dieses Mal einen der beiden Plätze sichern, die für Frauen vorgesehen sind.

Bereits bei ihrem Debut vor zwei Jahren sorgte Sherrock für Schlagzeilen. In der ersten Runde besiegte sie den Engländer Ted Evans und in Runde zwei gelang es ihr, den Österreicher Mensur Suljovic aus dem Turnier zu werfen.

Mit Blick auf die kommende WM sagte Sherrock:

Es wird eine großartige Erfahrung, dorthin zurückzukehren. Besonders jetzt, da die Zuschauer wieder zurückkommen.

Doch Sherrock wird nicht allein gegen die Männerwelt antreten müssen. Auch die 51-jährige Engländerin Lisa „The Lancashire Rose“ Ashton wird wieder mit von der Partie sein.